Erfahrungen mit Mahnungen von giropay24 arg?

3 Antworten

Mahnungen per Mail sind mit sehr hoher wahrscheinlichkeit immer Abzocke! Bloß nicht darauf reagieren! Mit "letztmalige Chance" und "Rechtsanwalt" versucht man den Leuten möglich viel Angst und Druck zu machen. Und bloß keine Mail-Anhänge öffnen, die können oft Vieren enthalten!


Ließt sich ganz klar nach Abzocke und somit Spam.

Oder hast du von denen schon mal irgendwas gehört oder über die Bestellt? Zudem ist die Frist zum 25.5. untragbar.

Also an sich nicht dass ich wüsste dass ich mich da angemeldet habe. Jedoch ist die Email schon am 19.05. gekommen. Aber eig ist das ja trotzdem untragbar stimmt. Bin da nur vorsichtig... Danke (:

0

AUF KEINEN FALL DIE ZIP Datei öffnen!!!

Schau einfach bei google, dass ist eine reine Abzocke.

Kann die garnicht öffnen weil ich alles über da iPhone mach, ist aktuell nur im Email-Ordner noch gespeichert weil ich nicht wusste ob da was dran ist. Aber danke 😊

0

Fakenachricht "Inkasso"? - Was tun?

Nachricht von Inkasso Directpay GmbH Ich zitiere mal die Nachricht:

"Sehr geehrte(r) ((NAME)),

bedauerlicherweise mussten wir gerade feststellen, dass unsere Erinnerung NR. 762831793 bisher erfolglos blieb. Jetzt gewähren wir Ihnen hiermit letztmalig die Möglichkeit, den nicht gedeckten Betrag unseren Mandanten Directpay GmbH zu decken.

Aufgrund des bestehenden Zahlungsverzug sind Sie verpflichtet dabei, die durch unsere Inanspruchnahme entstandene Gebühren von 66,04 Euro zu tragen. Bei Fragen oder Reklamationen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von 72 Stunden. Um weitete Mahnkosten auszuschließen, bitten wir Sie den fälligen Betrag auf unser Konto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Zahlungseingänge bis zum 27.03.2017.

Gespeicherte Daten:

((NAME STRAßE PLZ ORT

TELEFON NR ( meine)))

Überweisen Sie den nun fälligen Betrag unter Angaben der Rechnungsnummer so rechtzeitig, dass dieser spätestens zum 29.03.2017 auf unserem Bankkonto eingeht. Können wird bis zum genannten Datum keine Zahlung bestätigen, sind wir gezwungen Ihren Mahnbescheid an ein Inkassounternehmen zu übergeben. Alle damit verbundenen Zusatzkosten gehen zu Ihrer Last.

Die vollständige Forderungsausstellung Nr. 762831793, der Sie alle Positionen entnehmen können, ist beigefügt.

Mit verbindlichen Grüßen

Inkasso Vincent Wunderlich"


-Ich hatte nur einen Tag zeit diesen Betrag zu überweisen -Ich weiß nicht einmal, für was ich überweisen soll

 -Auch weiß ich nicht wohin ich überweisen soll -Ich habe keinen Vertrag abgeschlossen und nichts gekauft...nichts, wofür ich zahlen sollte getan 

-Anhang war dabei aber es kam beim Öffnen nur eine Fehlermeldung

 -Anrufe bekomme ich seit gestern (wo diese Nachricht eintraf) trotz dem

- habe sonst keine vorherige E Mail erhalten.

-Hab mich in den letzten Tagen in einigen Kostenlosen Internetseiten aufgehalten und mich mit meinen Daten registriert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?