Erfahrungen mit Luftwäsche Geräten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

sowas ist mit vorsicht zu genießen. Erst mal sollteste die tatsächliche Raumluftfeuchte messen. Wenn die nachts sowieso schon auf 60% und mehr ist macht ein Luftbefeuchter keinen Sinn im Gegeenteil die zu hohe Feuchte könnte an Innenfenster und Zimmerecken beschlagen und zu Schimmel führen.
Ansonsten eventuell die Zimmertemperatur etwas senken damit die Schleimhäute nicht so schnell austrocknen.
Ein anderes Thema: Kann es sein dass du nachts mehr durch Mund atmest weil die Atemwege in Nase ect eher blockiert sind ?
Im Normalfall sollte die Nasenatmung nicht dazu führen dass die Schleimhäute bei trockener Luft gereizt werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von decentr
13.11.2016, 08:26

Meine Frau sagt, daß ich letzte Zeit mehr schnarche als wie sonst, aber warum?blockiert durch was? Warum bin ich seit 2 Jahren so empfindlicher geworden???

0
Kommentar von decentr
13.11.2016, 08:37

Ich beschäftige mich damit, danke

1

Hallo, ich kenne mich mit diesen Geräten ehrlich gesagt nicht aus. Habe trotzdem eine Idee und wollte das mal teilen. Ist es bei dir ein dauerhaftes Problem? Oder ist es "nur" während der Heizungsperiode? Oder hast du auch Probleme mit einer Erkältung o.Ä. und es kommt daher?

Ich frage weil es ja eine typische Begleiterscheinung bei Erkältungen im WInter ist, dass man nicht nur eine verstopfte Nase hat, sondern sie auch schmerzt und trocken ist durch die trockene Luft der Heizung. Wir haben dafür einfach die Lösung mit feuchten Handtüchern über der Heizung und etwas Erkältungsöl von Babix (Apotheke) darauf. Das erhöht die Luftfeuchtigkeit und beruhigt die Nase. Kann natürlich keine Dauerlösung sein. Aber eventuell lohnt es sich, das mal zu probieren und zu gucken, ob es wirklich an der trockenen Luft liegt oder evtl doch etwas anderes ist. Ich könnte mir auch zB eine Hausstaubmilbenallergie vorstellen. Also falls das nichts bringt sollte dann ein Termin beim HNO Arzt gemacht werden.

Als letzen Tipp kann ich noch das (Kinder-)Nasenspray von babix empfehlen, wenn es mal akut besonders schlimm sein sollte. Das tut der Haut und den Schleimhäuten gut und bekämpft dabei dieses trockene Gefühl hinten in der Nase bzw dem Rachen. Lass dich am Besten in der Apotheke beraten, auch zur Dauer der Anwendung.

LG und hoffenltich eine Besserung in absehbarer Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?