Erfahrungen mit Gemmotherapie? Allgemein und bei Tieren?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

@ michi57319

Geht es hier um deinen Hund (Autoimmunkrankheit)? Habe etwas von "lupoide"............ gelesen in einer anderen Frage.

Da würde ich mal schauen, ob diese Gemmotherapie überhaupt etwas helfen würde oder ob es nicht eine innerliche "Explosion" wegen der Autoimmunerkrankung geben könnte.

Kann aber auch sein, dass es bei einem Hund andere Auswirkungen hätte, wie beim Menschen.

michi57319 27.11.2013, 11:51

Ja genau, mein SLO-erkrankter Hund ist gemeint :-)

Was die Verschlimmerung betrifft, kann natürlich passieren. Allerdings hat sie auf Zink, welches ja auch als Immunstimulanz gilt, eher positiv reagiert und nicht mit noch deutlich überschießenderer Reaktion. Daher würde ich es gerne ausprobieren. Die Gemmotherapie soll ja ausgleichend wirken, von daher fand ich das Konzept recht interessant.

Die aktuelle Entzündung lege ich gerade mit Heilerde trocken und bin überrascht, wie gut und schnell das geht.

0
Turbomann 27.11.2013, 16:50
@michi57319

@ michi57319

Das tut mir sehr leid mit deinem Hund und ich hoffe, ihr findet doch noch die richtigen Medikamente oder alternative Sachen, die im etwas Erleichterung bringen.

Erstaunlich, dass er Zink vertragen hat, aber vielleicht wirkt sich eine Stimulanz auf das Immunsystem anders aus, als bei uns Menschen.

Prednisolon, Kortison und Tetrazycline vertragen auch nicht alle Menschen.

Wart ihr schon mal bei einem guten Tier - Heilpraktiker?

Du hast dich sicherlich schon alles darüber durchgelesen.

Ich höre mich mal im Bekanntenkreis um und eine davon ist Heilpraktikerin (für uns Menschen) und die hat selber einen Hund, vielleicht hat die etwas parat.

0

Was möchtest Du wissen?