Erfahrungen mit Femigyne-ratiopharm

4 Antworten

Diese Firmen haben eine Lizenz für bestimmte Arzneimittelproduktionen. Lediglich die Hilfsmittel (Füll-und Bindemittel) sind nicht vorgeschrieben. Deshalb werden diese Medis günstiger verkauft. Die Originale haben noch einen Aufpreis für den Markennamen.

Aber Femigoa von Wyerth kennt ja auch fast niemand. da ist doch dir Firma Ratiopharm viel viel bekannter. Da müssten die doch einen Markennamen-Zuschlag verlangen.

0

also ich habe 2 Pillen eine Femigyne von ratiopharm und Femigyne von ratiopharm N bei den mit dem N hab ich super viel zugenommen und meine Brust wuchs und wächst immernoch nehme die nun seid dem ich 16 bin.. Naja mittlerweile bin ich 20 und bin total unzufrieden, gehe nun morgen mal fragen ob ich die ohne N wiederbekomme und den schaun was mit meinen Gewicht passiert...

Die Wirkstoffe sind bei beiden gleich, daher dürfte es keine extra Nebenwirkungen geben, die du nicht auch bei der Femigoa gehabt haben müsstest.

Lediglich die Füllstoffe können abweichen. Falls du da was nicht verträgst, kann sich das dann schon äußern. Aber dann wechselst du eben einfach wieder zur Femigoa zurück. Ist ja nur teurer, ansonsten alles gleich vom Wirkstoff her.


Bedenke aber, dass du dennoch Nebenwirkungen bekommen kannst, das liegt dann aber nicht primär am Wechsel, sondern einfach daran, dass sich der Körper im Laufe der Zeit ändern kann bzw. die Länge der Einnahme einen Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen hat.

Je länger man ein Medikament einnimmt, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass man Nebenwirkungen bekommt.


Zu den Zitaten:

  • Zitat: "Pillen mit der gleichen Zusammensetzung gibt es viele, das ist quasi die 08/15 Pille schlechthin" Was ist da gemeint?

  • Zitat: alle Pillen enthalten gleiche Hormonmengen. Dies siehst du auch selber an der Farbe. Was heißt dass denn ??

Damit sind einphasige Mikropillen gemeint. Diese sind die am häufigsten verschriebenen Antibabypillen, da sie am einfachsten in der Handhabung sind (daher auch die Bezeichnugn 08/15). Für alle einphasigen Mikropillen gelten die gleichen Regeln beim Vergessen/Erbrechen/Durchfall.

Bei mehrphasigen Pillen oder bei Minipillen gibt es andere Regeln, die teilweise auch komplizierter sind.

Mit der Farbe ist gemeint, dass jede Pille in der Packung die gleiche Dosierung hat und deswegen auch die gleiche Farbe. Also z.B. alle gelb oder alle rosa oder alle weiß.

Hat eine Pillensorte mehrere Phasen (also unterschiedliche Dosierungen), dann sind auch die Pillen verschiedenfarbig. Eine dreiphasige Pille hat dann beispielsweise 7 weiße, 7 gelbe und 7 braune Pillen.

Das ist also mit den Zitaten oben gemeint.

Pillenwechsel, Dosierung schutz?

Ich habe nach der 7-tägigen Pause von der Leona Hexal auf die Maxim Pille gewechselt. Jetzt ist meine Frage ob trotz der unterschiedlichen Dosierung (Leona Hexal: 0,10 mg Levonorgestrel,0,02 mg Ethinylestradiol) (Maxim: 0,03mg Ethinylestradiol, 2,0 Dienogest) der Schutz gegeben ist?

...zur Frage

Wie lange sollte man die Pille trotz Nebenwirkungen probieren?

Liebe Gutefrage.net-Mitglieder, Bei meinem letzten Gyn Besuch hatte ich schmerzen in den Beinen und sie hat mich auf Thrombose getestet aber nichts feststellen können und nach ein paar Tagen ging es von allein weg. Das hatte ich meistens am Anfang nach der 7 tägigen Pillenpause. Dennoch hat sie mir empfohlen auf die Chariva zu wechseln. Diese nehme ich nun seit 4 Tagen und ich weiß, dass es echt nicht lang ist, aber dennoch geht es mir seit der ersten Einnahme schlecht. Mein Bauch tut weh und mir ist schlecht, vorallem dann wenn ich nichts im Magen habe, aber durch die Schmerzen fühl ich mich dann auch nicht in der Lage etwas zu essen. Am Dienstag konnte ich sogar die ersten zwei Stunden nicht in die Schule gehen, weil ich mich übergeben musste. Die Schmerzen in den Beinen hatte ich kurzzeitig auch, diese sind aber schnell verschwunden. Nun würde ich gerne wissen wie lange ich das aushalten sollte bis ich nocheinmal hingehe und nach einem Pillenwechsel frage und außerdem wie lang solche Nebenwirkungen durch die Umstellung eigentlich andauern.

Dankeschön :)

...zur Frage

Was ist ein guter Grund, um die Pille zu wechseln?

hey,

ich nehme die Pink Luna (ist die gleiche wie belara & bellissima) und vielleicht übertreib ich ja, aber ich bin mit ihr nicht ganz zufrieden. 1. habe ich extrem oft Heißhunger (vorallem auf Milchprodukte, Zwiebeln & Marmelade), es heißt zwar dass das oft als Ausrede verwendet wird, aber bei mir ist es extrem und meine Schwester nimmt die gleiche Pille und hat auch auf die gleichen Produkte Heißhunger, also da ist vielleicht echt was dran. Naja, ich muss 5x die Woche Sport machen um mein Gewicht zu halten und das nervt schon sehr. Dann 2. habe ich extreme Stimmungsschwankungen, haben mir auch schon andere gesagt. Und 3. habe ich bisher bei jedem Blister (waren erst 2, aber trotzdem) eine Woche vor Pillenpause ne Zwischenblutung bekommen die dann mehr als 10 Tage gedauert hat. oO

Daher überlege ich zu wechseln, aber das Problem ist, ich hab Angst vor den Nebenwirkungen von der neuen Pille. Durch die Pink Luna hab ich endlich keine Regelschmerzen mehr, hab auch nie Migräne, wie es bei anderen Pillen oft vorkommt und meine Haut (Akne) hat sich extrem verbessert und es gab nicht mal eine Anfangsverschlechterung. Ich kann halt nicht beurteilen was besser ist - Stimmungsschwankungen, dick werden, aber schöne Haut haben & keine Schmerzen, oder keine Stimmungsschwankungen, schlank bleiben, aber dafür evtl. Akne und Migräne. Und es ist ja nicht gesagt, dass ich durch die neue Pille nicht auch zunehme, wenn ich nicht mehr so viel Sport mache.

Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Danke im Vorraus für sinnvolle Antworten :**

...zur Frage

Ist die Anti-Baby-Pille wirklich so harmlos, wie von den Ärzten beschrieben?

Sowohl die Ärzte als auch die Hersteller von Anti-Baby-Pillen behaupten, dass die Pille harmlos sei. Doch viele Anwenderinen klagen über schlimme Nebenwirkungen. Was denkt Ihr darüber?

...zur Frage

Pillenwechsel während Einnahme bei gleich zusammengesetzten Pillen?

Hallo
Ich habe die 8. Pille meines Blisters eingenommen als die Pillenpackung durch einen verspielten Hund zerfetzt wurde. In der Eile wurde mir jetzt ein neues Rezept von der Frauenärztin verschrieben und die Apothekerin hat mir statt der Ratiopharm Velvet die Maxim gegeben. Beide haben die gleiche Zusammensetzung von 0.03 mg Ethinylestradiol und 2.0 mg Dienogest. Ab wann ist beim Pillenwechsel der Schutz nun gegeben?
Danke im Voraus

...zur Frage

Pille mit gleichem Wirkstoff = Gleiche Pille?!

Hallo, ich hab vor ein paar Tagen meine erste Pille verschrieben bekommen. Hab dann von der FÄ einen Blister von Femikadin 30 mitbekommen (30 Mikrogramm Ethinylestradiol und 150 Mikrogramm Levonorgestrel) und sie hat mir dann für die gleiche ein Rezept für 3 Monate mitgegeben. In der Apotheke meinten sie, sie hätten nur die Evaluna 30 da (hat genau den gleiche Wirkstoff). Meine Frage: Macht das jetzt ein Unterschied welche ich von beiden nehme oder kommt das aufs gleiche raus ? Kann es sein, dass wenn ich 2 Monate die Evaluna nehme, dann einen die Femikadin und dann wieder ein Monat die evaluna nehme, dass da dann was passiert oder ist das egal ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?