Erfahrungen mit Fahrradleasing (Ebike?)

2 Antworten

Im Gegenteil. Der Händler berichtet bei Jobrad.org von Gängeleien. Kommt es zu einem Schaden, gibt es mind. einen Selbstbehalt von 50 €. Zudem wird der Leasinggeber den Nutzer (Arbeitnehmer) in das Personalbüro zitiert.

Dann gibt es jetzt ab 2017-2018 neue Vorgaben des Finanzamts. Die 10% Restwert erschienen zu niedrig. Das Finanzamt verlangt dann 40%.

Die Leasinggeber kommen dem Nutzer entgegen & versteuern den geldwerten Vorteil jetzt nach § 37 ESTG für den Arbeitnehmer & zahlen eine pauschale Steuer an das Finanzamt.

Übernahme dann bei ca. 15-17 %

Wenn der Arbeitgeber nicht mitspielt so wie bei uns in der Fa., bleibt keine andere Möglichkeit. Sonst gibt es momentan 0% Finanzierung über 30 Monate ab 14.04.18.

Bei Selbständigen lohnt es sich, einen Händler aufzusuchen, der möglichst alle Leasingfirmen anbieten kann wie www.emotion-technologies.de

1% Regelung, bei Speed Pedelecs zusätzlich noch 0.03% pro km

Eurorad.de ist nicht schlecht

Habe gute Erfahrungen mit JobRad gemacht. Sie unterstützen dich als Arbeitgeber bei den Formalitäten.

Was möchtest Du wissen?