erfahrungen mit erpressungen im web cam chat

9 Antworten

Grundsätzlich darf niemand Bild- und Tonmaterial von jemandem veröffentlichen, der nicht seine Zustimmung gegeben hat. Dass das die meisten im Internet nicht interessiert, ist eine ganz andere Sache. Kannst Du ihm das nachweisen, zahlt er STrafe und muss das Material entfernen. Aber was einmal im Netz ist... Vielleicht sollte man aber auch aufpassen, dass man so ein Material erst gar nicht dreht oder auch nicht wild rumschickt, dass es andere Leute verwenden können. Wie soll man das auf YT eigentlich finden ? Suchwort "gerdi123 gibts mir" ?

Täter hat nix von mir, hab nur angst, dass es irgendwo online reingestellt werden kann

Was ist "nix"? Kein Video oder keine Kontaktdaten? Wenn er kein Video hat, dann kann er es auch nicht online stellen. Wenn tatsächlich ein Video existiert, dann ab zur Polizei!

Die Namen deiner Facebook-Freunde hat er von deinem Profil oder (falls die Ansicht da auf "privat" gestellt ist), mithilfe einer App, die du dir installiert hast, ausgelesen (FB soll da ja Sicherheitsprobleme haben). Das hat nix zu bedeuten. Wenn er ausschließlich über FB und/oder Mail mit dir Kontakt aufgenommen hat, dann dürfte er die "Verbindung" zu deinem Rechner bzw. deiner Webcam nicht kennen, von daher klingt das eher nach einer leeren Drohung.

Es gibt ja nicht nur Youtube. Außerdem kann er es prinzipiell auch bei Youtube nochmal hochladen.

Über die IP-Adresse kann er prinzipiell geschnappt werden. Youtube weiß, von wo das hochgeladen wurde. Aber wenn es ein Internetcafe o.ä. war sieht es schlecht aus.

Check deinen Rechner auf Viren und Trojaner und installier dir eine Firewall. Wie kommt der sonst an Aufnahmen von dir und kann dich kontaktieren?

über die N S A ? ;-) die hat in meinem Pc bestimmt auch ein Mikro eingebaut - oder heißt das Wanze? :))

0

Anzeigen, Polizei fordert dann die IP adresse von dem Youtube account und es wird sich um ihn gekümmert falls du die erpressung per e-mail,sms,etc bekommen hast ausdrucken und mitnehmen,

lg

die zuordnung der IP-adressen ist nicht mmer so einfach, die provider dürfen sie zuindest in deutschland nicht sehr lange speichern. d.h. man muss schnell handeln und schnell einen gerichtsbeschluss erwirken.

0
@flirtheaven

Von mir aus kann er das video behalten.er soll es halt nur nicht verbreiten....

0
@gerdi123

ich würde ihm selbst das anschauen und behalten untersagen. wer weiß, auf welche ideen er sonst noch kommt. du könntest, in absprache und in zusammenarbeit mit der polizei, ja mal auf verliebt machen und ein date mit ihm ausmachen. vielleicht tappt er ja in die falle.

0

Das ist Erpressung, somit strafbar und ich würde dem, wenn er sich nochmal meldet, einen schönen Gruß sagen und dass er demnächst von der Staatsanwaltschaft hören wird.

Du musst den nicht wirklich anzeigen(es seie denn, du willst das), die Drohung alleine zeigt da meist schon Wirkung.

Das bringt doch auch nix.wie sollen sie den denn dann bekommen.ich blamier mich nur bei der polizei...

0
@gerdi123

IP-Adresse ^^ Die kann von denen angefordert werden. Außerdem werden die täglich mit solchen krassen Sachen konfrontiert und sind da meist sehr diskret und freundlich.

1
@gerdi123

nein, die polizei nimmt das ziemlich ernst, da solche täter meist serientäter sind und einen enorm hohen schaden anrichten mit einer großen dunkelziffer. wenn du zudem noch minderjährig bist, sind polizei und staatsanwaltschaft noch schärfer hinterher.

1
@flirtheaven

Viel interessanter find ich, was sie weiter unten geschrieben hat. Sie scheint sich nicht daran zu erinnern, gefilmt worden zu sein oO Das find ich mal krass

1

Was möchtest Du wissen?