Erfahrungen mit Emma Matratze?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich arbeite in einem Matratzengeschäft. Zur Emma kann ich dir nichts sagen, was beschrieben steht liest sich aber gut. Hab nur spontan keine Angabe zum Raumgewicht gefunden, dass sollte nicht zu niedrig sein. Ab RG 40 finde ich persönlich am besten/langlebigsten.

Allerdings würde ich sie nicht auf den Boden legen, das ist für deine Schulter auch nicht gut. Ein einfaches Lattenrost mit engem Leistenabstand ist besser. Du kannst die Leisten im Schulterbereich umdrehen. So, dass die Wölbung nach unten geht. Das hilft bei schwierigen Schulterproblemen oft sehr gut.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von reddi1010
22.08.2016, 21:22

Ich habe tatsächlich in Rezensionen gelesen, dass die Matratze vielen gerade auf einer harten Unterlage gut gefällt. Sie hat ja quasi einen integrierten Topper. 

0

zum Thema Emma.............die Marketing Strategie geht voll auf genau wie Smood oder oder oder...........

Zum Raumgewicht einer Matratze hört sich alles gut an wenn man liest 55-75 kg, nur das muss nichts heißen, Raumgewichte werden in der Schaumindustrie auch durch beimischen von Füllstoffen erreicht, das bedeutet gleiches Schaum Raumgewicht, aber nicht eine so hohe Flexibilität. Es wird halt gespart........

Versuch es doch mal mit einer variablen Matratze die Härtegrad einstellbar ist und sich auch Nachts während der Schlafphasen dem Körper anpasst......

Zum Thema Matratze auf Boden, na herzlichen Glückwunsch was die Luftzirkulation anbelangt......Dann lieber einen anständigen Roll Lattenrost mit min. 20 Leisten, nicht teuer und erfüllt auch bei einer anständigen Matratze seinen Zweck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von reddi1010
29.08.2016, 19:32

Es wird wahrscheinlich ein Palettenbett... 

0

Es gibt lattenroste, die kunststoffmodule im Schulterbereich haben, die auf tieferliegenden latten liegen, die kann man entfernen und dadurch sinkt man dort deutlich tiefer ein. Dann eine einfache matratze. 

Die Emma Matratze kenn ich nicht, aber es gibt meiner Meinung nach keine "volksmatratze". Jeder Mensch ist anders vom Körperbau. Selbst wenn ein Mensch die gleiche körperform hat, liegen sie auf der gleichen Matratze unterschiedlich.

Rein von den Eckdaten, hört die sich gut an, nur wie oben schon beschrieben fehlt leider das Raumgewicht, welches in meinen Augen sehr wichtig ist, um die Langlebigkeit einschätzen zu können.

Wenn du sie bestellst, würde mich interessieren, wie sie ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von reddi1010
23.08.2016, 11:10

Raumgewicht der Schichten ist 44, 50 und 75 laut Hersteller. 

Diesen Tipp mit dem "Latten im Schulterbereich tiefer machen", den höre ich ständig. Ich frage mich dann immer, ob die Leute den selbst mal ausprobiert haben. Ich liege natürlich nicht nur auf der Seite, sondern auch auf dem Rücken. Und eine S-Kurve in der Wirbelsäule (wegen der Kuhle im Schulterbereich) ist auf dem Rücken genauso schmerzhaft wie auf der Seite. Löst also kein Problem.

Die Matratze an sich muss so weit nachgeben, wie die Schulter Platz braucht. Ein flexibler Lattenrost bringt mir gar nichts. 

0

Ich habe selbst auch eine Emma Matratze und bin wirklich happy :) Für mich ist sie nicht zu hart und nicht zu weich! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gestern hat Stiftung Warentest die sechs bekanntesten Online-Anbieter für Matratzen getestet - und die Emma Matratze hat da garnicht gut abgeschnitten (Gesamtnote 4,2).


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von reddi1010
26.08.2016, 13:03

Schade, dass sie die Casper nicht getestet haben, ist ja quasi das Original. 
Aber das gibt einem wirklich zu denken... Allerdings kommt die starke Abwertung auch maßgeblich wegen fehlender Griffe und fehlendem Härtegrad. 

0

Was möchtest Du wissen?