Erfahrungen mit ELK-Haus?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Elk ist gut aber nicht gerade günstig. Um das Geld eines Elkhauses bekommst Du auch ein Massivhaus. Wenn Du unbedingt ein Holzriegelhaus möchtest, dann weiß ich Dir einen deutschen Hersteller, der beim selben Wandaufbau/Leistungsumfang um ca. 12% günstiger ist. Wenn es Dich interessiert kannst mich gerne unter office@onlinebau.info kontaktieren. P.S.: Vorsicht ist bei den Fertighausanbietern grundsätzlich geboten, weil die ab Kelleroberkante anbieten und auch bei den Keller-/Fundamentangeboten oft die Erdarbeiten vergessen oder Abflüsse nur bis 1 m nach Keller beinhalten etc.

Ich kenne den Anbieter nicht. Ich würde aber auf jeden Fall erstmal austesten, was ein Massivbau kosten würde. Meistens (wenn nicht sogar immer) günstiger und qualitativ hochwertiger. Laß Dich nicht von Kosten blenden, die erst einmal auf dem Papier stehen. Viele, viele Arbeiten sind bei Fertighausanbietern gar nicht beinhaltet, von denen Du als Laie jetzt noch gar nichts ahnst.

Ich weiß, daß ich mich da erst mal schau machen muß. Aber alleine die Angebote, die im I-net stehen, schauen nicht schlecht aus. Danke trotzdem

0
@Bruckner

Vereinbar einen Termin mit einer Massivbau-Firma. Die machen Dir unverbindlich einen Kostenvoranschlag, wo dann auch so ziemlich alle Arbeiten enthalten sein dürften. Weise vor allen Dingen auf Erdarbeiten und Abfuhr von ERdaushub hin, Verfüllung usw.

0

hi ich habe im aug.2008 ein blockhaus von elk gebaut,möchte abraten falsche versprechen komplizierter schriftverkehr:deutschland-österreich,interner beraterkrieg,nicht durchdachte konstruktion,ein plus preis bei selbstmontage ok

Was spricht für und was gegen ein sog. Fertighaus?

Bitte bezieht dabei die Individualität NICHT mit ein.

Vielleicht habt ihr selbst ja schon ein paar Erfahrungen mit Fertighäusern gesammelt. Über hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Wer hat mit Poggenburg ein Fertighaus gebaut?

Wir überlegen ob wir mit der Firma Poggenburg ein Fertighaus bauen. Hat jemand von euch Erfahrung mit der Firma? Oder mit denen gabaut? Auf was müßte man achten? Haben im Internet so keine Erfahrungsberichte finden können..

...zur Frage

Niedrigenergiehaus, wie hoch der Gasverbrauch?

Hallo, also ich überlege mir ein Fertighaus von ELK bauen zu lassen und zwar ein Niedrigenergiehaus mit einer Ultraenergiedämmung, ohne Keller und insgesamt mit 127m2.

Ich lebe derzeit in einer ungekämmten Altbauwohnung mit 80m2 und habe jährlich so um die 14.000kw/h an Gasverbrauch (inkl. Warmwasser).

Lt. Internet usw. dürfte ich in so einem neuen Haus kaum mehr als 8.000kw/h ca. haben bei der selben Benutzung wie in der jetzigen Wohnung.

Was schätzt Ihr die Kosten bzw. hat von euch jemand schon so ein Haus und kann mir die tatsächlichen Kosten sagen? Kommt das hin mit den deutlich niedrigeren Verbrauch als beim Altbau?

Bedanke mich!

...zur Frage

Fertighaus von Ekodom

Hallo zusammen, wir überlegen uns ein Fertighaus zu bauen und sind unter anderem auf die Fa. Ekodom gestoßen. Kennt jemand die Fa. oder hat sogar mit denen gebaut? Problem ist das die zumindestens in NRW kein Musterhaus stehen haben. Vielen dank für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?