Erfahrungen mit EKT?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, ich habe über ein halbes Jahr EKT für einen Zeitraum von 6 Monaten und daß 1-2 Mal in der Woche bekommen. Geholfen hat es mir gar nicht. Ich hatte weiterhin schwere Depressionen. Seitdem leide ich an schwersten Gedächtnisstörungen. Was mir jedoch geholfen hat war Cranio-sacrale-therapie. Seitdem geht es mir sehr gut. Brauche auch keine Medikamente mehr. LG. F

Hallo,


auch ich habe bei einem längeren Klinikaufenthalt wegen Depressionen , in dem kein Medikament richtig angeschlagen hat, eine EKT machen lassen.

Das Ergebnis war völlig verrückt. Nach der 1. EKT fühlte ich mich sehr gut. Es war, als ob ein schwerer Felsbrocken von mir entfernt worden wäre. Ich war unternehmungslustig, nicht mehr hoffnungslos, es war einfach toll.

Die 2. bis 4. Behandlung blieb leider ohne Ergebnis und nach der 5. Behandlung, wußte ich weder, ob ich verheiratet bin, noch wie lange ich bereits im Krankenhaus bin etc. Der Monat, in dem das geschah, ist mehr oder minder aus meinem Gedächtnis gelöscht. Man hat die EKT Behandlungen danach sofort abgebrochen.

Nun gut, das Ganze ist fast 20 Jahre her, vielleicht sind die Methoden inzwischen ausgereifter. Ich persönlich würde es lieber nicht mehr probieren.

Einen Versuch ist es wert. Ob es hilft wird sich dann zeigen. 

Hi Alica04,eine EKT wird in Kurznarkose ausgeführt und kann bei vielen Störungen insbes.auch bei schweren Zwangsstörungen durchgeführt werden.So ist sicher eine Verbesserung der Symptomatik möglich.LG Sto

Das wird bei jeden Unterschiedlich sein. Das kannst du nur selbst herausfinden. Du schaffst das 🙏

Was möchtest Du wissen?