Erfahrungen mit Dual CPU Mainboards?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Vorgeschlagene Prozessor hat nur 24 Kerne und wie du schon gesagt hast, besser mehr Threads als mehr MHz. Daher empfehle ich AMD Epyc mit 32 Kernen / 64 Threads. Das geht von 2300€ für 2GHz+Turbo3GHz bis 4300 für 2,2GHz+Turbo3,2GHz.

Die genannten Programme sind eher für GPUs ausgelegt, daher würde ich wenn möglich auf Dual-CPU-Systeme verzichten und stattdessen mehrere GPUs einsetzen. 

Ich befürchte allerdings du bist hier falsch - dein Anspruch ist deutlich professioneller und hier sind meist Laien oder Hobby-Spezialisten zugegen. 

Frag doch mal hier: https://www.hardwareluxx.de/community/f101/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TomKelt 11.10.2017, 21:13

Vielen Dank!

1

Wäre es nicht günstiger und auch schneller, sich ein neueres Intel 2066 Board zu besorgen mit einem Core i9 Skylake mit bis zu 18 Kernen für ~1900€. Die Skylakes arbeiten doch sehr viel effizienter und energiesparender.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Uneternal 08.10.2017, 13:17

...und dann mehrere Rechner zusammenschließen. Mit dem gesparten Geld kannste dir 3-4 Workstations bauen.

0
TomKelt 09.10.2017, 03:56
@Uneternal

Skylakes arbeiten doch sehr viel effizienter und energiesparender.

Skylake (2,60Ghz @165 W) und Xenon E5 (2,20 GHz @145W) wobei der Xenon dann noch 4Kerne bzw. 8 Threds mehr hat und durch meinen Anwendungsbereich sind mehr Kerne besser als eine höhere Taktung (Smax 4,2Ghz@36k <-> Emax 3,6Ghz@44k). Wobei dann die anschließende Frage ist wie ich die 4,2Ghz Rechner bei einer Innentemperatur von 25°C kühlen soll?

0

16x64gb.... restepe :)

@ Vorredner
Kann man den 2066 boards denn schon trauen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TomKelt 09.10.2017, 03:56

16x64gb.... restepe :)

Mit der Info kann ich leider nichts anfangen...

0
HaspelZwei 09.10.2017, 05:42

Ist auch nur ironisch gemeint, alles gut ;) Bin leider kein IT Spezialist, sry

0

Was möchtest Du wissen?