Erfahrungen mit diätmitteln

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sicher das dein Tagesbedarf richtig ausgerechnet wurde? Wie alt, groß und schwer bist du? Was machst du Beruflich oder gehst du noch zur Schule.

1000kcal dürften auf jeden Fall zu wenig sein. Da wundern mich Heißhungerattacken nicht wirklich.

Almased etc. helfen im übrigen nur dabei deinen Geldbeutel leer zu bekommen. Bei mehr aber auch nicht. Mit einer ausgewogenen und gesunden Ernährung hat das nämlich nix zu tun.

Mit Diätmitteln nimmt bekanntlicherweise nur der Geldbeutel ab..... Almased soll zwar den Stoffwechsel ankurbeln, hat aber Null Lerneffekt zur dauerhaften Ernährungsumstellung, die zur dauerhaften Gewichtsabnahme/Gewicht halten nötig ist.... Mit "auf Ernährung achten" und Sport bist du schon auf dem richtigen Weg. Bist du dir sicher, dass du einen Tagesbedarf von 1600 kcal. hast? kommt mir arg wenig vor.... Überprüfe das nochmal, denn man sollte auf keinen Fall zu wenig essen, das fördert nämlich Heißhunger....

Diätmittel helfen nur wenn man sie in der Diät nimmt. Allerdings sind sie dort auch überflüssig wenn du die einer vernünftige Diät struckturierst .. Also einfach gesagt Diätmittel wie Almased oder Fatburner etc. sind eigentlich nur Geldabzocke. Falls du wirklich abnehmen willst aber nicht auf deine "Sünden" verzichten willst leg dein Ernährungsplan so aus das du ab und zu mal cheaten kannst oder leg dein Ernährungsplan so aus, dass du deinen Stoffwechsel so hoch treibst das du am tag locker 2500 kcal zu dir nehmen kannst ohne 1g Fett anzulegen. Hoffe konnte helfen :)

Ich habe Almased vor langer Zeit mal ausprobiert, doch es hat nichts gebracht, ich bekam trotzdem Heißhungerattacken und war sogar dicker als vorher...Ich halte allgemein von Diätmitteln nichts mehr ...

Was isst du denn genau? Heißhungerattacken bedeuten normalerweise, dass dem Körper was fehlt, irgendein Nährstoff. Oder der Körper glaubt, dass ihm was fehlt, weil er gewohnt ist, dass zb bei Stress Schokolade gibt.

Die zweite Ursache für Heißhunger kriegst du nur mit Durchhaltevermögen in den Griff, die erste mit gleichmäßiger ausgewogener Ernährung. Weniger essen ist nicht alles, es muss auch das Richtige sein. Ich finde zb die 1-2-3 Methode von Marion Grillparzer recht gut und Alltagstauglich. Einfach mal googeln

Fussel91297 19.11.2014, 17:56

Die 1 2 3 Methode klingt auch möglich, da man besonders abends nur Eiweiß isst und das die fettpölsterchen abbaut quasi wie bei der schlank im schlaf diät. Danke werde ich mal ausprobieren.

0

Was möchtest Du wissen?