Erfahrungen mit der Joyetech eGo ONE XL?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich habe sehr gute Erfahrungen mit der eGo ONE gemacht!

Bei mir hat sie absolut nie gekokelt und auch nie gesifft - allerdings lasse ich den Tank auch nie ganz leer werden!

Es ist bei allen Geräten so dass sie, je mehr Luft im Tank ist, umso empfindlicher auf Temperatur und vor allem Luftdruckschwankungen reagieren. Folglich kann der Effekt bei der XL-Variante (also der mit 2,5ml Tank) auch etwas ausgeprägter sein als bei der kleineren Variante (mit 1,8ml Tank) wenn deren Tank ziemlich leer ist. - Wenn man den Tank allerdings nicht zu leer werden lässt gibt es diesbezüglich auch keinen Unterschied mehr!

Ich merke es wenn der Tank zu leer wird, weil dann zu viel Liquid nachfließt. Es blubbert dann einfach leicht beim ziehen.
Wenn man spätestens dann sofort nachfüllt (oder noch besser schon vorher) sifft da nichts!

Ich habe übrigens nur die XL-Variante (2,5ml Tank und 2200mAh Akku) und verwende diese ausschließlich mit den 1Ω-Köpfen (bin "Backendampfer" - inhaliere also nicht direkt in die Lunge sondern sammle den Dampf erst im Mund, bevor ich ihn dann inhaliere - also so wie es bei Zigaretten auch üblich ist).

Man kann Akku & Tank auch einzeln nachkaufen und der kleine & große Tank sowie kleiner & großer Akku sind natürlich untereinander kompatibel. - Wenn man das größere Tankvolumen aber einen kleineren Akku will ist das also auch kein Problem!.

Übrigens ist die eGo ONE bei steamo.de deutlich günstiger als man sie sonst so findet (trotzdem ist es da bereits die neue "CT"-Variante, also die 2.Generation)!

Nach so einer Antwort hab ich gesucht! Danke dafür!

0

Das ist die alllllller schlechteste ezig welche ich jemals hatte.
Wie kann man es fertig bringen so ein Mist zu bauen.
Ersten sifft die bis zum abwinken. Ok man kann in das Riesenluftloch prima Ohrenstäbchen stecken um die Wicklung vom Siff zu trocknen . Aber das ist doch nicht Sinn und Zweck. Zweitens kann man den liquid stand mit dieser Mini Winnie knast Stab Design Fenster kaum erkennen so das trocken Dampfen regelmäßig unbeabsichtigt vorkommt. Und zu guter letzt hatte ich damit einen so übelsten verkokler produziert das mit der Atem stockte. Nimm besser irgendeinen schon Tank aus Glas da siehst du mehr. Und hast mehr von. Ps der Akku ist ok wenn er dir aber mal aus geringer Höhe runterfällt dann verschiebt sich der Akku im inneren hinter dem feuertaster und du hast Dauerfeuer oder gar keine Funktion mehr. Und das Gewinde hab in mir auch noch zu guter letzt doll gedreht ist mir noch bei keiner anderen ezig passiert.

Also meine Erfahrung ist da nahezu komplett gegensätzlich...

Hast du sie mit 1Ω oder mit Sub-Ohm Köpfen verwendet?
Backendampfer oder direkt inhaliert?

Was die winzigen Sichtfenster angeht muss ich dir Recht geben, allerdings wurden die in der 2.Generation bereits geändert! (so wie sie in der 1.Generation bereits die Mega-Variante hatte)

Trocken gedampft habe ich meine trotzdem wirklich noch nie. Wenn ich es wirklich mal übersehen hätte habe ich es immer schon vorher beim ziehen gemerkt, dass wegen des zu leeren Tanks zu viel Liquid nachgeflossen ist.

Meine "ONE's" fallen bei mir regelmäßig von der Couch (50~60cm Höhe) auf PVC-Boden, was sie bisher (zig male) immer ohne den geringsten Schaden oder sonstiger Veränderungen hin genommen haben.

1

Was möchtest Du wissen?