Erfahrungen mit dem VdK

5 Antworten

kann nur Gutes über den vdk berichten.

Top Erfahrungen.

Hallo, ich bin selbst VdK Kreisvorsitzender und kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen das Du im VdK gut aufgehoben bist. Geh zu der nächsten Beratungsstelle und lass dir den Sachverhalt erklären. Gruß, Peter

Ich selbst nicht, aber bisher habe ich nur gutes darüber gehört.

hab im Netzt gestöbert und für und wieder gelesen, aber alles Einträge, welche schon älter waren ...

0
@Xsandrina

Meine Infos stammen nicht aus dem Netz, sondern von betroffenen Personen selbst, die allesamt begeistert berichtet haben, wie gut ihnen geholfen wurde.

0

Wie lange dauert es bis zum Urteil ,nachdem das Sozialgericht eine gerichtliche Verfügung ausgestellt hat?

Ich hatte 2013 einen Arbeitsunfall als Fahrer! Die BG hatte PTBS 30 Mde anerkannt aber HWS Bandscheiben Vorfall nicht .Die VDK hat für mich September 2015 Klage beim Sozialgericht eingereicht. Das Sozialgericht hat am 23.12.2015 eine gerichtliche Verfügung der BG zugesandt, mit der Begründung das HWS Bandscheiben Vorfall und PTBS Unfallfolgen sind.Die VDK hat am 8 Januar den Antrag gestellt das PTBS auch in die Klage mit einbezogen werden.Mich interessiert jetzt wann voraussichtlich ein Urteil gefällt wird oder ist schon mit der gerichtlichen Verfügung alles entschieden?

...zur Frage

Klagen beim Arbeitsamt?

Viorm Sozialgericht, wie ist es kostentechnisch wenn ich bei einer Klage vorm Sozialgericht gegen das Arbeitsamt verliere?

Bleib ich dann auf den Kosten sitzen?

...zur Frage

Hilfe vom VDK auch ohne Mitgliedschaft?

Kann man als Rentner auch Hilfe vom VDK bekommen ohne Mitglied zu sein, vielleicht gegen einen einmalige Gebühr

...zur Frage

Erwerbsminderungsrente Klage vor Sozialgericht - Vergleichsvorschlag Rentenversicherung

Hallo, meine Tochter kämpft seit Januar 2013 um eine volle Erwerbsminderungsrente wegen diverser, schwerwiegender psychischer Erkrankungen. Nach Ablehnung durch die Rentenversicherung hat sie Klage vor dem Sozialgericht eingereicht (mit Hilfe des VdK). Der Gutachter der Rentenversicherung hatte vorher ein sehr komisches Gutachten erstellt: Im großen und ganzen folgender Inhalt: Sie sei zwar unstrittig schwer erkrankt und nicht arbeitsfähig, könne aber vollschichtig über 6 Std. täglich arbeiten.... ???? Das Sozialgericht hat ein eigenes Gutachten angefordert, wobei dieses Gutachten voll zu Gunsten meiner Tochter ausgefallen ist. Diese Gutachterin schrieb im Gutachten auch, dass sie die Ausführungen des Kollegen, den die RV beauftragt hatte, nicht nachvollziehen kann und meine Tochter auf keinen Fall einer regelmäßigen Arbeit nachgehen könne.

Heute kam nun über den VdK ein Vergleichsvorschlag der Rentenversicherung mit dem Inhalt, dass sie meiner Tochter die volle Erwerbsminderungsrente für 3 Jahre anbieten. Sie solle ein schriftliches Anerkenntnis dieses Angebote abgeben und somit den Rechtsstreit im vollen Umfang für erledigt erklären.

Soweit alles super, aber es steht auch drin:

Die notwendigen außergerichtlichen Kosten des Verfahrens trägt die Deutsche Rentenversicherung zur Hälfte.

Weiß jemand, was das zu bedeuten hat. Muss sie nun je die Hälfte der beiden Gutachten zahlen, evtl. Rechtsanwaltskosten der Rentenversicherung ... ?

Beim VdK kann ich leider niemanden erreichen - vielleicht weiß ja von euch wer, was diese außergerichtlichen Kosten sein können?

Danke !!!

...zur Frage

Wann wird meine Erwerbsminderungsrente gezahlt,Feststellung 1.11.2014

Ich habe am 13.3.2012 einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente bei der Deutschen Rentenversicherung Rheinland gestellt. Dieser Antrag wurde abgehnt.Über den vdk habe ich widersruch eingelegt. Danach wurde mein Antrag wieder Abgelehnt,und die sache ging for das Sozialgericht. Durch die vielzahl meiner Erkrankungen wurde mir dann durch das Sozialgericht am 20.01.2015 mitgeteilt das die Rentenversicherung die Erwerbsminderungsrente zum 1.11.2014 bewilligt.Wann wird Sie nun offiziell gezahlt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?