Erfahrungen mit bromazepam (Benzodiazepine) entzug?!

3 Antworten

bin vielleicht zu spät, aber das solltest du wissen,entweder zu hause abdosieren,oder Entzugsklinik, ich war auf 5 Tabletten Somnubene auch Benzo und noch eine Substanz wie Heroin,opiat halt und das habe ich diese tage mehr genommen das ich weniger vom 'Benzo entzug mitbekomme aber leider hat das nicht funktioniert habe zu hause auf 1 tgl reduziert, und trotzdem lag ich im bett konnte nicht aufstehen nicht einmal gscheit aufs klo zu gehen,das ganze kribbeln auf dem Körper der Kaltschweiß, kannst nicht nachdenken,essen und trinken fallen weg, Wenn du es nur 4Monate genommen hast wird es ein bisschen leichter aber ich kann es dir nicht versprechen,bei mir waren es 15Monate. Früher desto besser das weiß ich.lg

Du solltest in eine psychatrische Klinik gehen und dort sowohl den Entzug machen, als auch Deine Probleme in Angriff nehmen. Je nach Prädisposition kann der Entzug anstrengend werden. Du machst jedoch in der Regel keinen "kalten" Entzug sondern beginnst mit Abdosierung. Das sollte aber durchaus unter ärztlicher Beobachtung geschehen, da es sonst sein kann, dass sich Deine eigentliche Symptomatik verstärkt.

danke für deinen rat :)

0

Der Entzug von Benzo´s wird sehr anschaulich von Barbara Gordon "Ich tanze so schnell ich kann" beschrieben Amazon, Ebay.. unter 10 EUR zu haben)

Sie ist eine erfolgreiche Doku Journalistin, die dem Valium verfällt... auch über den Hausarzt..

Bekannt ist, dass der körperliche Entzug härter ist, als der vom Heroin

Bitte: daher mit fachkundiger Hilfe - Der Rat der Ärztin ist sehr ernst zu nehmen!

Nimms nicht auf die leichte Schulter

Viel Glück Norbert

vielen dank für deinen rat und deine antwort.nur meine frage ist nun da ich nicht weiss wie schlimm ein heroin entzug einzuordnen ist, würd ich gern wissen wie sich das äußert also mit was kann man rechenen und ist das dann tödlich also der entzug auf falsche art und weise? hmm ich versteh das mit dem heroin nicht so ganz :(

0
@fina901

Darum solltest Du das Buch lesen... wenn Du es bestellst, hast Du es in einer guten Buchhandlung am nächsten Tag... über Amazon auch.Niemand- es sei denn er ist Suchttherapeut oder Facharzt wird Dir das besser beschreiben können.Zudem ist das Buch so spannend geschrieben, das man es in Stunden "durchhat".

Und Du solltest es wirklich lesen... denn: Was soll ich sagen, wenn Du mit dem Vergleich zu dem Heroin in Deiner Vorstellung wenig anfangen kannst?

  1. Mach den Entzug nicht alleine- ärztl. Aufsicht ist dringend nötigHerz- u. Kreislaufprobleme,- brennende Haut besser desorientierte Nervenenden in Terrorberitschaft..- Schwindel, Erbrechen, Bewußtseinstörungen bis zur Desorientierung

  2. Soetwas läuft immer individuell ab- die einen stehen es besser durch, weil sie psychisch stabiler sind,- härter im Nehmen.... je nach ihren Lebenserfahrungen.

  3. Barbara Gorden beschreibt den Weg in die Sucht, v.a. aber den Weg raus... die Entgiftung, die Schmerzen... alles sehr anschaulich... das kann man hier überhaupt nicht wiedergebenDu verlangst die Quadratur des Kreises

Ich wünsche Dir--> viel Glück

Alles Gute Norbert

0

Was möchtest Du wissen?