Erfahrungen mit Antibiotika?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vermutlich greift das Antibiotikum deinen Magen an. Ein Magenschutzmittel dürfte da für Abhilfe sorgen. Einfach absetzen solltest du es nicht, wenn es nicht zwingend notwendig ist. Rufe morgen früh in der Praxis an und frage nach einem Magenschutz für die Dauer der Medikamenteneinnahme. Alles Gute!

Was für den magen hab ich. Dann darf ich das also nehmen? In kombination zum Antibiotika?

0
@meli1983

Magenschutzmittel nimmt man morgens eine halbe Stunde vor dem Frühstück ein. Dann ist die Magenschleimhaut über Tag geschützt. Hoffe, es geht dir inzwischen besser. Danke für den Stern! :-)

1

Versuch es erneut. Übelkeit kann auch von der Krankheit an sich kommen und NICHT von den Antibiotika

Meistens steht das alles im Beickpackzettel der Medikamentenpackung.

Als ich letztens Antibiotika nehmen musste hatte ich über den Einnahmezeitraum von 3 Wochen fast durchgehend Gelenkschmerzen....

Wik Daymed & Antibiotika

Hallo. Ich bin erkältet und nehme Antibiotika ( Cefixim), morgens eine Tablette. Kann man 5-6 Stunden nach der eine Wick day med zusammen damit nehmen? Danke schonmal für eure Hilfe😊

...zur Frage

Antibiotikum Unacid?

Hey, habe mir am vergangenen Sonntag mein Bein aufgekratzt. Leider hat sich die Wunde nun entzündet, sodass ich jetzt das Antibiotikum Unacid nehmen muss. Mir wird davon allerdings leicht übel, habe Magengrummeln und denke, dass ich in den nächsten Stunden auch noch Durchfall bekommen werde. Mein Arzt meint, ich soll zusätzlich noch MCP nehmen, damit die Übelkeit weggeht. Ist es logisch auch den Darm zusätzlich mit Perenterol aufzubauen? Oder darf das Medikament nicht mit Antibiotika zusammen eingenommen werden? Habt ihr sonst noch Erfahrungen mit Unacid gemacht?

...zur Frage

Komisches Gefühl im Bauch nach Antibiotika

Ich hatte vor ca 2 Wochen eine Eitrige Mandelentzündung. Habe mein Antibiotika dann eine Woche genommen. Seid vorgestern (Freitag) habe ich so ein komisches Gefühl in der Magengegend. An diesem Freitag habe ich morgens die letzte Tablette genommen. Durch die Mandelentzündung hab ich keine Milchprodukte gegessen oder getrunken.. Hab dann gestern aber wieder damit angefangen .. Auf jeden Fall ist mein Bauch sehr aufgebläht. Es sieht aus als wäre ich schwanger. Dann die Appetitlosigkeit aber  doch magenknurren.. Zwischendurch auch Schwindel und Übelkeit. Oder kann es auch sein das sich das Antibiotika nicht mit meiner Pille vertragen hat? Ich nehme die Erlidona .. Danke schon mal im vorraus .

...zur Frage

Übelkeit bei Antibiotika!

Ich hab eine blasenentzündung und nehme jetzt das Antibiotika cefuroxim Das ist jetzt knapp 4 Stunden her und mir ist stark übel was soll ich machen ???

...zur Frage

Wer hatte auch anhaltende Verdauungsstörungen und Schmerzen nach Magen-Darm-Infektion und kann mir einen guten Rat geben?

Hallo,

ich suche dringend Menschen mit ähnlichen Beschwerden. ich hatte vor 4 Jahren eine Chlostridieninfektion nach Antibiotika, wurde daraufhin sehr krank, hatte 2 Jahre lang massive Darmstörungen mit Krämpfen, Durchfällen,Schmerzen, Blähungen, 32 kg Gewichtsverlust, Zusammenbruch des Immunsystems, Pfeiffersches Drüsenfieber. Erst seit einem jahr ging es mir von der Verdauung her wieder besser. Doch Ende Oktober 15 hatte ich nun wohl leider leider einen Magen/Darmvirus aufgeschnappt (plötzlicher Durchfall und Übelkeit) und seitdem hat sich der Darm nicht mehr erholt. Der Erreger wurde leider nicht ermittelt. Der Darm ist übersensibel geworden. Ich leide unter schmerzhaften Blähungen, ja Krämpfen, Gluckern und Rumoren, tägliche Übelkeit auf Höhe des Mageneingangs über Stunden, der Körper scheint sensibler geworden zu sein, denn ich verspüre auch den Eisprung (den ich nie gemerkt hatte) schmerzhaft über Tage, Schwäche.. es ist grausam, dass Essen so Schmerzen verursacht. Ich hatte doch ein jahr keine Probleme, es muss mit dem Magen/Darmvirus oder welcher Erreger es auch immer war, zusammenhängen. Chlostridien sind es nicht mehr, die Darmflora? bitte, hat jemand ähnliche Erfahrungen nach Antibiotika oder einem Magen/Darminfekt gehabt ? es gibt ja ein sog. postinfektiöses Reizdarmsyndrom, aber ich finde niemanden, der mir sagen kann, was ich tun muss..

...zur Frage

Antibiotika - extreme Müdigkeit (nach Einnahme)

Ich nehme seit knapp 6 Tagen Antibiotika & jedes mal nach der Einnahme bin ich total fertig, keine 5 Minuten später werde ich extrem müde, kein Appetit mehr, Übelkeit etwas aber am schlimmsten ist echt die Müdigkeit. Ich könnte an Ort und Stelle einschlafen. Ich muss 2x täglich 1/2 Tablette Nehmen also jeweils 125mg.

Ist das normal?? Muss die noch 7 Tage nehmen :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?