Erfahrungen mit älteren Hunden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch ein alter Hund kann sich an fast alles gewöhnen, so lange er gut und möglichst artgerecht behandelt wird. Was Du da vor hast, ist gut. Gerade ältere Hunde haben es oft schwer, ein neues Zuhause zu finden. Wichtig ist, dass dieser Hund zu Dir und Deiner Umgebung passt. Je nach Größe und Rasse variiert der Anspruch nach Auslauf und Förderung. Ein Jagdhund würde nun bei Dir wenig Sinn machen. Auch ein Hütehund, der immerzu eine Aufgabe braucht, wäre bei Dir nicht richtig. Wenn viele Treppen zu Deiner Wohnung zu überwinden sind, ist auch ein großer Hund nicht angesagt, denn evtl. musst Du ihn irgendwann die Treppe rauftragen können. Es gibt soooo viele wundervolle Hunde, und die aus dem Tierheim sind unendlich dankbar. Ich wollte auch im Rentenalter noch einmal einen alten Hund aufnehmen, z.B. einen Blinden oder körperbehinderten, aber leider hat man in unserem Haus die Hundehaltung verboten. Aber das ist für mich ein Grund, nochmal umzuziehen, denn ein Hund ist ein wundervoller Gefährte, egal welcher Rasse er entspringt und wie alt er ist. Wichtig ist nur, dass Ihr und Eure Bedürfnisse zusammenpassen.

Und ein Leben in einer Reihenhauswohnung ist im Gegensatz zum Tierheim das Paradies, welches jeder passende Hund dankbar annehmen wird. Und Geräusche der Stadt sind da das allerkleinste Problem.

0

Hallo! :) Vielen Dank für deine liebevollen Ratschläge! Ich hab mir das mit dem Hund schon lange überlegt und mir viele Gedanken gemacht, welchen Typ Hund ich glücklich machen könnte und welche Voraussetzungen ich bräuchte. Nun kann ich sagen, dass ich mit meiner großen Wohnung, kleinen Garten und guten Job angekommen bin und die Verantwortung für einen Vierbeiner übernehmen kann. Ich war schon in den meisten Tierheimen meiner Stadt und mir taten besonders die älteren Hunde Leid, da die Tierheimbesucher sich nur für die Welpen bzw "makellosen" Rassehunden bis zu einem gewissen Alter interessiert haben. Deswegen würd ich mir liebend gerne einen älteren Herren oder Dame zu mir nach Hause nehmen. Ich finde deine Einstellung, dass du dir, falls du einen Hund zu dir nimmst, einen nimmst den es nicht so gut erwischt hat, sehr bewundernswert! Auch die Tatsache dass du nochmal umziehen würdest :)

2
@crixus91

I ch wünsche Dir viel Glück und Freude mit Deinem zukünftigen Familienmitglied. Ich bin mir nach dem, was Du schreibst, sicher, dass es bei Dir ein glückliches Hundeleben wird führen können.

0

Danke dir! Ich werde mir Mühe geben :)

0

klar geht das musst halt viel Liebe und Zeit aufwenden dann geht alles. Meine Verwandten ham sich auch nen 6 Jahre alten Hund angeschafft der ausgesetzt wurde und die meiste Zeit im Heim war. Keiner wollte ihn weils halt so ein Mega riesen vieh ist aber der ist total witzig und hat sich schnell eingewöhnt. Einziges Problem (er ist wirklich riesig ich bin 1,88 und er geht mir über die Hüfte) er hält sich für ein kleinen hund und springt immer auf einen drauf. Naja wie auch immer es geht auf jedenfall diese Hunde wollen auch ein Zuhause und ich finds toll das es Menschen gibt die nicht nur einen süßen Welpen adoptieren und den dann vielleicht sogar wieder aussetzen, sondern auch Menschen die bewusst einem älteren Hund ein Zuhause geben wollen. I say...Go for it.

Danke für dein Kommentar! :) Du hast mich bestärkt. Mir ist nur wichtig, dass er sich bei mir wohl fühlt und nicht mit der neuen Situation bzw Wohnort überfordert ist.

0

auch aeltere hunde sind lernfaehig. da brauchst du keine sorgen zu machen.

nur braucht so ein hund halt eine eingewoehungszeit in dem du liebevoll viel zeit mit ihm verbringst und ihn am anfang auch nicht alleine laesst!

jeder hund braucht laengere gassirunden, eine wohnung und ein haus ist nur der rueckzugspunkt , in dem erschlafen und entspannen wird.

an frmade geraeusche und menschen gewowhnt sich ein hund meist schnell. sprich mit den mitarbietern des tierheimes, sie warden dir hilfreich zur seite stehen.

Danke für deine Ratschläge! Mir ist nur wichtig, dass sich der Hund nicht überfordert fühlt. Wenn er zB nur das ruhigere Tierheimleben gewohnt ist und er plötzlich mit 7-8 jahren in eine Stadt kommt, mit unbekannten Geräuschen, Hektik und totale Reizüberflutung. Mir ist natürlich auch klar, dass ich mir, besonders am Anfang, sehr viel Zeit, Liebe und Geduld investieren muss, damit er es bei mir gut hat. Deswegen würd ich Anfangs ein paar Wochen Urlaub nehmen. Notfalls hätte ich auch noch meine Freundin, die mich unterstützt. Danke, dass du dir Zeit genommen hast meine Frage zu beantworten :)

0
@crixus91

an solche dinge muss der hund, wenn er sie nicht kannte langsam ehrangefuehrt warden...also die ersten gassirunden hatl erst in der nahen umgebung deiner wohnung oder im prak, spaeter in die stadt und dort auch nicht zu lange...den hund bobachten...manche finden es ganz toll im trubeln, andere sind halt merh fuer landleben...

0

Welpe an die U-Bahn gewöhnen?

Liebe Hundehalter,

Ich habe mein leben lang Hunde, aber bis jetzt keinen an ein öffentliches Verkehrsmittel gewöhnen müssen, daher keine Erfahrung was das angeht. Nun bin ich auch öfter in der Stadt unterwegs und das Thema wird bald interessant.

Mich würde interessieren ab wann und wie ihr euren Welpen an öffentliche Verkehrsmittel bzw U-Bahn gewöhnt habt, das ist ja ziemlich laut.. Womöglich Ratschläge dazu?

Danke für die Antworten!

...zur Frage

In welcher Stadt in Italien sind die meisten Straßenhunde?

Ich würde gerne Hunde adoptieren, also wo sind die meisten Hunde?

...zur Frage

Möchte Hund aus Tierheim adoptieren. Gute Idee?

Ich möchte gerne einen Hund aus dem Tierheim adoptieren. Ich möchte dem Hund etwas gutes tun und auf der website haben die meisten Hunde schon Erziehung und alles. Ist das eine gute Idee oder sind diese Hunde generell schwierig? Auf was soll ich achten wenn ich in Tierheim gehe um die Hunde zu besuchen? Habt ihr Erfahrungen damit?

...zur Frage

Hunde ausführen Tierheim Witten/Wetter

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen... Kann man im Tierheim Witten Hunde ausführen? Ich bin über 18 Jahre alt und habe grundlegende Hundeerfahrung. Allerdings habe ich einen Vollzeit-Job und deshalb erst immer abends und am Wochenende Zeit. Samstags und/oder Sonntags könnte ich halt, müsste dann mal nachfragen, zu welchen Zeiten das dort geht (wenn es überhaut möglich ist =) )

So, danke schon mal für eure Antworten!! LG DieBlume

...zur Frage

Hund adoptieren, welche Möglichkeiten?

Ich bin 20 Jahre alt und würde gerne einem Hund aus dem Tierheim ein besseres Leben ermöglichen. Ich selbst leide an schweren Depressionen, bin aber die meiste Zeit draußen unterwegs und hätte dabei gerne einen Hund an meiner Seite. Ich bin mit Hunden aufgewachsen und habe mich vor einiger Zeit schon über Hunde informiert. Nun frage ich mich, an wen ich mich am besten wenden kann. Hier im Tierheim ist im Moment kein Hund, der in Frage kommt, da mir die nötige Erfahrung für diese Hunde fehlt oder sie sehr alt/ krank sind und ich wie gesagt viel laufe. Auf einer Tiervermittlungs Seite habe ich jedoch einige Hunde gefunden, teilweise auch einfach ausgesetzte Hunde... Nur befinden sich diese gar nicht in Deutschland. Gibt es hier in Deutschland irgendeinen Verein oder so etwas Ähnliches, der Hunde vermittelt?

...zur Frage

Die Tierheime sind so überfüllt aber einen Hund aus dem Tierheim zu adoptieren ist fast unmöglich! Warum?

Wir sind ein Pärchen und haben bereits schon 2 kleine Hunde aus dem Urlaub mitgenommen und ein zuhause gegeben. Nach jetzt schon 7 Jahren wollen wir einen dritten Hund aus dem Tierheim Adoptieren aber dies ist anscheinend unmöglich. Wir haben ein Haus und ein Garten und wohnen zusätzlich in Wald und Feld Nähe im Hunsrück was eigentlich perfekt für Hunde ist. Dennoch bekommen wir keine einzige Chance einen Hund zu adoptieren. In jedem Tierheim in dem wir waren bekamen wir nur schlechtes über die Hunde zu hören an denen wir Interesse hatten oder andere Begründungen wie: der soll nicht so lange alleine sein... ich fahre um 9 Uhr zur Arbeit und gehe davor mit meinen zwei kleinen eine Stunde lang gassi und mein Freund kommt um 15:30 nach Hause... aber gut anscheinend ist das für die Tierheim Mitarbeiter zu lange... Jetzt ist meine frage an alle da draußen: Warum ist es für jemanden wie uns so unmöglich einen Hund aus dem Tierheim zu bekommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?