Erfahrungen mir Directions Rubine und/oder Rose Red?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ich hab auch Rubine genommen zum Tönen, allerdings habe ich es immer gemischt. Entweder mit Granatrot von Schwarzkopf oder mit Pillarbox red von La riche Directions. Die Farbe ist so schön leuchtend, so wie eben Rubine auch aussehen sollte. Hatte zuvor meine Haare gefärbt (braun) ca. 1,5 Jahre bevor ich Directions anwendete. Meine natürliche Haarfarbe ist Dunkelblond und ich kann Rubine nur jedem empfehlen. Einwirkzeit: mind. 1 Stunde.

Hast du dir die Haare vorher blondiert?

Lg :)

0

Hallo, ich war ursprünglich mal wasserstoffblond und wollte auf dunkelrot umsteigen... meine haare nehmen allerdings kaum noch was an... habe mit meinem frisör geredet und der sagte ich könnte erst mal rot färben und dann mit directions aufpushen... so hab ich es dann auch gemacht... da auf der farbtabelle im frisörshop das rubine sehr dunkelrot aussah hab ich das genommen und mir in die haare geschmiert... joar... grandios nabengegriffen... es wurde lila/dunkelpink... erst war es dunkel doch nach einer haarwäsche war es dunkleres pink. an sich ist die farbe nicht hässlich aber definitiv nicht das was ich haben will.

habe dann mal bei goggle nach farbtabellen geschaut und da ist es auch eher als lila-ton angezeigt.

rätsel nun auc rum welches der rottöne der beste für dunkles rot ist. ich tendieren zu pillarbox.

da du ja eine dunkle ausgangsfarbe hast KÖNNTE ein hellerer rotton etwas dunkler im endergebnis sein.

bin im mom auc sehr verunsichert. vllt fragst du mal bei einem frisör nach.

LG

Was möchtest Du wissen?