Erfahrungen eines Tierpflegers gesucht! (Zoo Frankfurt oder generell Zoos)

1 Antwort

NA zu aller erst musst du nen Praktikum machen, anders hast du gar keine chance. Und du darfst dich nicht auf einen Zoo Konzentrieren, du musst Deutschland weit schreiben wenn du das wirklich willst. Glück & nette leute beim Gespräch gehören natürlich auch dazu. ich habe insgesamt 8 Praktika in Verschiedenen Zoos in ganz deutschland gemacht und habe es am ende zu 10 Vorstellungsgesprächen geschafft u a. auch Hamburg was verdammt schwer ist, manchmal kommste zum Gespräch und wirst gefragt wie es zu deinen "Schlechten" Zeugnis Noten kommt und wieso du kein Abi machst etc.. es gibt einige die verdammt viel wert auch Schulnoten legen stimmt eine Note nicht bist du unten durch. so ist das Leben es gibt viele Bewerber, und können somit auch wählerisch sein. aber von sowas darfste dich nicht runterziehen lassen! ich habe es auch schon erlebt das ich echt weit gefahren bin das waren gute 600 km, und ich war eh schon aufgeregt, und der chef hat gemerkt ah die weiß einiges und hat mich sachen gefragt die aus dem Schulischen im zweiten Lehrjahr kamen.. so fies sind die Leute manchmal, obwohl die ausbilderin da auch meinte das kannst du sie nicht fragen, aber da ich die sachen nicht wusste war ich unten durch.. das Schule ist nicht ganz ohne.. du lernst sau viel in Kurzer Zeit jedenfalls ist das in der Berufsschule in Berlin so andere schulen haben glaub ich mehr schule als wir, ich habe mich auch ständig gefragt warum aber der Lernstoff ist echt teilweise schwer & sehr viel.. du musst dir vorstellen das wir 2 wochen Blockunterricht haben, in den 2 Wochen haben wir insgesamt 5 Fächer & in jedem Fach lernen wir ein eigenes Thema wo wir nach 1 1/2 ca eine Klassenarbeit drüber schreiben.. dann hast du das zu können, klar musst du alles für dich selber wiederholen wegen der Zwischen & Abschlussprüfung, aber ich kann dir das sagen das sachen wie Microorganismen, Vieren, Bakterien Pilze etc.. Blutkreisläufe, Anatomie, Physologie nicht einfach sind wenn du es noch nie in der Schule hattest. Im Zweiten Lehrjahr kommen dann sachen wie Fang & Transport & Tiergruppen, Terraristik & Aquaristik :) da wird das ganze schon einfacher & Interessanter Der Beruf an sich ist in der Ausbildung jedenfalls abwechlungsreich ja :) du kommst halt immer in unterschiedliche Reviere.. aber mit Kuscheln ist da nicht viel du musst halt dran arbeiten Schnell und Sauber zu arbeiten. Du musst immer dran denken nach der Ausbildung könntest du alleine im revier sein wenn jemand Krankheitsbedingt ausfällt, und musst alles an einem Tag alleine schaffen, was kein Kinderspiel ist weil es verdammt stressig ist & körperlich harte Arbeit..meiner meinung nach merkt man das im Praktikum fast garnicht klar ist es schwer aber du merkst erst das es Körperliche arbeit ist wenn du länger im Revier bist und nicht nur "Mitläufst" sondern richtig Arbeiten musst wenn du deinen teil vom Revier bekommst.. und wenn du im Raubtier Revier bist kann es sein das du Fehler mit deinem leben bezahlst also du musst echt verdammt aufpassen, jeder Tierpfleger hat da seine Technik es gibt viele Tierpfleger die gucken auf die Uhr wann sie den Tiger Löwen oder sonst was aus oder eingesperrt haben & gucken alles noch 10 mal nach. was ja eigentlich auch so sein sollte. Gibt natürlich immer welche die bisschen unvorsichtiger sind oder sich sagen "Passiert" schon nichts! die Dame in Köln war auch eine Gute Tierpflegerin hat auch auf alles geachtet und dann ein einziger Fehler oder einen Moment wo man nicht aufgepasst hat.. ist bei Elefanten z.B nicht anders. so nen Bulle kann ganz schön Gefährlich werden, die Trainiert man auch nicht, man Trainiert nur die Kühe. und "richtig" trainieren tut man auch nur Asiatische Elefanten die halten diesen "Druck" mehr aus als Afrikanische. obwohl der Direkte Umgang mit den Tieren ja mittlerweile abgeschafft wird es gibt ja nur noch Indirekten kontakt zu den Tieren darfst also nicht mehr zu denen rein. etc.. Selbst so ein kleines Zwergflusspferd darfst du nicht unterschätzen die können auch richtig gefährlich werden. im Zoo wirst du allerdings mit allem Arbeiten und nicht nur in der Terraristik.. jedenfalls in der Ausbildung, später kannst du dich auf einem gebiet Spezialisieren. bei mir wird es Wohl Elefanten sein :P Hoffe das ganze hat dir ein wenig weiter geholfen !

Tierpfleger - nach Ausbildung gute Chancen?

Nehmen wir an, jemand würde eine Ausbildung als Tierpfleger im Zoo ergattern.

Hätte die Person nach Beendigung der Ausbildung gute Chancen einen Job zu finden? Oder ist es schwer?

LG und danke sehr!

...zur Frage

Ausbildung - Tiermedizinische Fachangestellter/in & Tierpfleger/in?

Hallo zusammen,

nach meiner jetzigen Ausbildung möchte ich etwas anderes lernen und bin auf die zwei oben genannten Berufe gestoßen. Da ich selbst immer Tiere gehalten habe und es nicht schöneres für mich gäbe als mit ihnen zu arbeiten wäre das eventuell wirklich etwas für mich.

Nun möchte ich mich noch mehr darüber informieren als nur die Beschreibungen auf Azubiyo oder ähnlichem. Arbeitet hier jemand als eines der beiden Sachen oder macht sogar die Ausbildung momentan? Es wäre schön kurze Erfahrungsberichte zu lesen.

  • Was genau muss ich vorweisen - welche Anforderungen gibt es?
  • Worauf muss ich mich einstellen?
  • Was muss man in den Berufen alles machen?
  • Ist der Beruf zu empfehlen?
  • Welche Möglichkeiten hat man nach der Ausbildung?
  • Welche Fächer werde ich in der Berufsschule haben?
  • .....usw.....

Einfach so ein paar Infos über die beiden Berufe. Es würde mich sehr freuen!

Liebe Grüße & vielen Dank im Voraus! :-)

...zur Frage

Tierpfleger im Zoo Erfahrungen?

Ich würde mich gerne für eine Ausbildung als Tierpfleger im Zoo bewerben. Jetzt habe ich aber gelesen, dass man von dem Gehalt kaum leben könnte und später schlechte Chancen auf einen Arbeitsplatz hat. Auch, dass die Arbeit zu 90% nur aus Gehege säubern besteht. Stimmt das alles so? Und kann man als Tierpfleger auch eventuell ins Ausland gehen und dort in einem Zoo arbeiten?

...zur Frage

Ausbildung als Tierpfleger. Und dann?

Hallo zusammen,

Also folgendes, ich würde gerne eine Ausbildung als Tierpfleger machen. Undzwar am liebsten in einem Zoo, da mir viel daran liegt etwas mit exotischen Tierarten zu machen. Viele haben mir allerdings schon abgesagt da mein Abiturschnitt zu weit unten liegt, beziehungsweise ich in den erforderlichen Fächern nicht die erwartete Leistung erbracht habe (sprich Voraussetzung waren in Mathematik, Deutsch mindestens befriediegend und in Sport gut). Nun gibt es jedoch noch die Möglichkeit eine Ausbildung als Tierpfleger im Tierheim zu machen. Die Ausbildung dürfte sich ja eigentlich nicht großartig unterscheiden und beim Tierheim habe ich bessere Möglichkeiten angenommen zu werden. Kann ich jetzt nach erfolgreicher Ausbildung im Tierheim mich auch mit eben dieser Ausbildung an Zoos bewerben?

Danke im voraus.

...zur Frage

Erfahrung Zoo praktikum tierpfleger

Hat von euch schon jmd ein Tierpflegerpraktikum im Zoo gemacht?... Und kann mir jmd was von seine Erfahrungen erzählen? Wie lief so ein Arbeitstag ab? Ich weiß das im Beruf tierpfleger mind. zu 70% die gehege putzen muss..aber seid ihr auch mit den Tieren näher in Kontakt gekommen?

...zur Frage

Ist die Ausbildung zum Tierpfleger Fachrichtung Zoo gefährlich?

Frage steht oben...am besten jemand, der sie selbst gemacht hat. Danke ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?