Erfahrungen Cane Corso?

4 Antworten

Für die Mehrhundehaltung eignen sie sich generell schon. Da ist halt gerade bei erwachsenen Hunden das individuelle Wesen entscheidender. Ich glaube (ich kannte nur einen CC Welpen persönlich, ansonsten kann ich nur von Erzählungen berichten), dass gerade erwachsene CC eine gewisse Ruhe ins Rudel bringen, da sie relativ entspannt sind. Die Ruhe kann aber auch sehr schnell in Anspannung und Erregung umschlagen. Wie die meisten Molosser schalten sie hin und wieder auf stur. Das ist das was mir erzählt wurde.

Bei uns steht der CC auf der Rasseliste 2 und muss somit einen Wesenstest machen. Gerade bei älteren Hunden, die schon in eine bestimmte Richtung geprägt wurden, kann das Schwierigkeiten geben. Solltet ihr auch bedenken, falls ihr in einem Bundesland mit ähnlichen Regeln wohnt.

Falls es um diesen LORD geht, klingt das doch alles recht positiv. (Wenn die Beschreibung zutrifft!!) Zumindest Mehrhundehaltung scheint er ja gewohnt zu sein)

Wer ist Lord?

0

Ich habe alle bisher als sehr gemütliche, sanfte, angenehme Begleiter wahrgenommen.

Fremden gegenüber sind sie eher reserviert, also ziemlich neutral gestimmt. Herrchen wird aber bis zum geht nicht mehr angehimmelt.

Hohe Reizschwelle, lassen sich dementsprechend nicht so schnell aus der Ruhe bringen.

Cane Corsos sind lustigerweise eine der wenigen Hunde(rassen), mit denen sich unser Dobi gerne "abgibt". Sind nicht so aufdringlich und haben unheimlich viel Geduld.

Einfach tolle Hunde :)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Hundehalterin

Super Hunde. Die ich kennengelernt habe waren freundlich ruhig und aufgeschlossen. Sind auch oft verträglich. Würde mir locker ein holen

Was möchtest Du wissen?