Erfahrungen mit dem Bluttest bei Borreliose? habe sehr häufig ein bakterielle Vaginose, kann dies auch im Blut angezeigt werden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also, wenn dir die Ärztin schon Doxi verschrieben hat, kannst du erstmal von sehr grossem Glück sagen. Allerdings sind 14 Tage auf jeden Fall zu kurz. Wenn du sie nur 14 Tage nimmst, werden einige Borrelien überleben. Du hast dann 4 Wochen Ruhe und dann geht es wieder los. Dann haben sich nämlich die resistenten Borrelien wieder soweit vermehrt, dass sie wieder Beschwerden verursachen. Dann hast allerdings keine Chance sie wieder loszuwerden. Evtl mit einer Mindestens 3x stärkeren Dosis und mindestens 8 Wochen Therapieversuch. Wenn das dann nicht reicht, wird es mit jedem Mal exponentiell schlimmer, also die Beschwerden und auch die Therapie wird sehr viel schwieriger oder unmöglich. Du hast eigentlich nur diese jetzige einzige Chance. Nimm die Antibiotika absolut regelmässig und lass 2 Stunden vor und nach der Einnahme Milchprodukte weg, sie neutralisieren sonst mit Sicherheit Das Doxicyclin. Die regelmässige Einnahme für mindestens 4 Wochen ist die unbedingte Voraussetzung für ein Therapieerfolg. Wenn ich damals, als es meine Familie betraf so viel gewusst hätte, wie heute, wäre ich unter Garantie in eine Apotheke eingebrochen und hätte mir Doxi geklaut, ohne Rücksicht auf Verluste. Dafür wäre ich mit Freuden in den Knast gegangen. Damals wußte ich wenig über Borelliose, aber die Ärzte wussten noch viel weniger und haben mir kein Doxi verschrieben. Er wurde im Krankenhaus stationär mit Rocephin behandelt, und das für nur 14 Tage, obwohl ich um 4 Wochen gebeten hatte. Das Ergebnis war entsprechend. Also überzeuge deine Ärztin, von mindestens 4 Wochen. Du kannst dir meine Antwort ausdrucken, und mitnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teufelsbeitrag
26.04.2016, 10:21

Ich danke dir sehr !!!! 

War grad beim Arzt, der Frauenarzt sagte mir es hätte nichts mit den Entzündungen zu tun. Muss jetzt das 2. Ergebnis vom Blut abwarten. Kann der Hausarzt genau sehen ob es borelien  sind ?? 

Ich habe sehr viel Angst.zumal ich auch nächstes Jahr Kinder möchte 

0

Welche Erfahrung willst du hören? 

Bei meinem Sohn hat sich ein Zeckenbiss mal gerötet, daraufhin waren wir einige Tage später beim Arzt, es wurde Blut abgenommen, der Borellientest war positiv, wurde mit Antibiotika behandelt, danach war nichts mehr nachweisbar. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teufelsbeitrag
25.04.2016, 10:25

Kam hier grad nicht hinterher ;-) 

In meinem blutest aufgrund von Schulterschmerzen sagte mein Arzt ich hätte Borelliose, er verschrieb mir direkt ein Antibiotikum. Er machte noch ne. 2. Test zum bestätigen. Ich trage die mirena und habe oft ne bakterielle Infektion. Kann es auch sowas sein? Oder sieht er direkt das es Borelliose Antikörper sind ?

0

Was möchtest Du wissen?