Erfahrungen als Tierbetreuer?

4 Antworten

Hallo , erwarte nicht als Tierbetreuer zu verdienen.Wenn Dir der Besitzer nur die Hin-Rückfahrkosten als Lohn einsetzt .Dann hast Du gleich null verdient. Dann kannst Du auch ehrenamtlich beim örtlichen Tierheim eine Tierbetreuung übernehmen.Das ist auch ehrenamtlich ,wo Du nichts verdienst .Aber Du hast etwas an der Tierwelt überhaupt Gutes getan.Die Tiere werden es Dir auf Ihre Weise danken und dieser Dank ist mehr wert ,als ein paar Euro . L.G.

Einen Stundenlohn gibt´s in dem Bereich eher nicht ... der Hundehalter bezahlt einen Pauschalpreis pro Tag. Wenn Du mit Deinem Hundefrauchen etwas anderes abmachst, ok. Das solltest Du aber auch mit ihr besprechen! Vor allem die Frage, wo der Hund betreut wird, ist doch wesentlich! In der Regel bringen die Leute ihren Hund zum sitten. Berede das bitte mit der Hundehalterin!

@Carolin1111,

willst Du das "hobbymäßig" machen, zur Aufbesserung des Taschengeldes oder willst Du damit ernsthaft Geld verdienen?

Mit dem Hundebesitzer wirst Du wohl auseinandersetzen müssen und die Datails abstimmen müssen. Die Frage ist, warum der Besitzer seinen Hund nicht in eine professionelle Betreuung (Hundetagesstätte / Hundepension) geben will.

Zwei mir bekannte Einrichtungen verlangen pro Tag 17,00 Euro, beziehungsweise, 25,00 Euro.

Hunde (Rüden) versuchen mich zu besteigen...

Also. Mein Bruder hat einen Hund und der hat mich anfangs immer versucht zu besteigen. Macht er inzwischen aber nicht mehr. Vor einiger Zeit haben wir neue Nachbarn bekommen, welche auch einen Rüden haben. Der versucht das bei mir auch! Die Besitzerin meinte, dass er das sonst bei niemand gemacht hat. Woran liegt das, dass die hunde so scharf auf mich sind?? Duftstoffe vielleicht?

...zur Frage

Wie viel Geld soll ich nehmen als Hundesitter?

Hallo!
Ich brauche mal Rat von Anderen, die eventuell mehr Erfahrung in dem Bereich haben als ich oder meine Freunde.

Seit ca. drei Wochen bin ich Hundesitter (Montags, von 7-16/17 Uhr) für eine Labrador Hündin (9 1/2 Jahre). Ich hatte die Süße bisher zwei Mal, hat auch alles super geklappt, der Hund ist extrem pflegeleicht.

Meine Erfahrungen:
Ich komme aus einer Familie mit Hunden. Ich bin mit einem Rottweiler-Riesenschnauzer Mischling und Zwergpudel aufgewachsen, außerdem informiere ich mich auch in meiner Freizeit gern über Hunde, einfach weil das meine absoluten Lieblingstiere sind.
Ich weiß wie man Hunde am Besten erziehen sollte, worauf man achten sollte um diese nicht unnötig zu stressen (oder sogar unwissentlich zu quälen! Beispielsweise bei zu heißem Wetter eine riesen Runde machen, weil man einen sehr aktiven Hund hat, obwohl diese schnell überhitzen könnten), viel über die Ernährung, etc. Mich interessiert die Haltung eines Hundes allgemein. Ich plane auch in der Zukunft einen Hund zu haben.

Bisher habe ich quasi kein Geld verlangt (10€), einfach weil mir der Hund schon Lohn genug ist.

Das "Problem":
Die Besitzerin hat mich jetzt aber gefragt, ob ich die Hündin auch mal für 6 Tage am Stück und 5 Tage am Stück haben möchte - übers Wochenende und in die Woche hinein. Bisher hatte ich nur gesagt, dass ich bereit wäre, die Labrador Dame auch übers Wochenende zu nehmen, obwohl ich Samstags noch arbeite.

Erstmal vorweg: Ich würde die Hunde Dame sehr gerne nehmen! Jedoch weiß ich nicht wieviel Geld ich verlangen soll aus folgenden Gründen:

  1. Ich bin Studentin. Ich müsste dementsprechend sicher stellen, dass der Hund nicht länger als 5 Stunden allein ist (so ist das mit der Besitzerin abgesprochen!). Ich persönlich würde versuchen mehr als 3 Stunden nicht zu überschreiten. Jedoch überschneiden sich meine Veranstaltungen von der Uni mit der Betreuung, deshalb müsste meine Mitbewohnerin zwischenzeitlich aufpassen.
  2. Ich müsste meinen Tagesplan umstrukturieren (füttern, spazieren gehen, etc. muss beachtet werden)
  3. Es ist übers Wochenende, ergo kann ich nicht mal eben zu meiner Familie fahren (auch wenn ich mit Hunden aufgewachsen bin, mein Vater findet Hunde gar nicht toll) oder in eine andere Stadt fahren, weil ich den Hund schlecht überall mitnehmen kann.
  4. Von der Uni aus habe ich jetzt eine Forschungsarbeit vor mir der ich in den nächsten Wochen viel Aufmerksamkeit schenken muss und weshalb ich auch oft länger nicht Zuhause sein werde. Ich könnte die Hündin mitnehmen, ist dennoch einschränkend.

Aus diesen Gründen komme ich auf keinen richtigen Betrag. Ich möchte nach wie vor günstig bleiben, weil es mir auch sehr um den Hund geht, andererseits möchte ich jetzt auch nicht einen fremden Hund zugeschoben kriegen, weil ich ja so wenig Geld nehme.

Wie viel Geld würdet ihr gerechtfertigt finden? Ich pendel derzeit bei 30€ am Tag, wenn Futter übernommen wird.

Danke für eure Meinung und euren Rat ♥

...zur Frage

Pflege im privaten Bereich - wie viel Stundenlohn kann man da verlangen?

Ich könnte eine Stelle im privaten Bereich annehmen, wo ich eine alte Dame zu Hause versorgen (Grundpflege, Mahlzeiten zubereiten, Haushalt und Einkaufen) würde. Ich bin examinierte Altenpflegerin. Was für einen Bruttostundenlohn kann ich da verlangen (es werden Vorschläge von meiner Seite erwartet)?

...zur Frage

Unfall - Hund angefahren - Was tun?

Guten Tag Zusammen, ich habe vor 2 Tage auf der Landstraße zwei freilaufende Hunde angefahren. Der eine Hund befand sich in der Mitte der Fahrbahn und der andere auf der rechten Seite. Ich bin sofort auf die Bremse. Die Hunde haben sich nicht bewegt. Den einen Hund erwischte ich mit der linken, den anderen mit der rechten Seite des Autos. Die Hunde liefen anschließend davon. Der Autofahrer hinter mir hat den Vorfall gesehen und mir seine Karte gegeben. Ich rief die Polizei und beschrieb die Hunde. Anschließend bin ich nach Hause. Am Abend erhielt ich einen Anruf vom Polizeibeamten, er sagte die Beschreibung zu zwei Hunden passte zu einer Adresse. Er gab mir die Kontaktdaten. Die angebliche Besitzerin wohnt auch in der nähe des Unfallorts. Zusätzlich meinte der Polizist ich solle zur Sicherheit Hundehaare vom meinem Auto sicherstellen. Das tat ich auch. Mein Auto hat einen ordentlichen Schaden an der Stoßstange davongetragen. Nun habe ich die Besitzerin angerufen. Sie bestritt jedoch dass es ihre Hunde gewesen seien und meinte ich solle das beweisen. Wie soll ich jetzt weiter vorgehen? Wie kann ich das beweisen?

...zur Frage

Hund jedes Wochenende zu einer Hundesitterin abgeben? (Labrador)

Hallo liebe Community,

ich habe eine Frage an euch, am besten an Hundebesitzer oder Leute, die sich damit auskennen. Wie ist es für einen Welpen/Hund (Labrador), wenn er unter der Woche bei mir (seinem Frauchen) ist und ich ihn sogar mit in die Arbeit nehmen kann, aber ich ihn jedes Wochenende von Freitag Abend bis Sonntag Abend zu einer lieben Hundesitterin abgebe? Ist das ok/egal für den Hund oder ist das schlecht für ihn? Habt ihr vllt. schon eigene Erfahrungen darin gemacht?

Ich danke schon mal im Voraus für eure Antworten!

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?