Erfahrungberichte einer Kieferumstellungsoperation

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe bzw. hatte ähnliches Problem: offener Biss. Mir wurden anfangs auch 1-1,5 Jahre Zahnspangetragen vorausgesagt, nun sind es schon fast 3. Also überleg es Dir gut. Die OP habe ich hinter mir; sie war heftig und sehr langwierig, ist aber gut verlaufen. Es kann allerdings Monate dauern, bis z.B. die Nerven alle wieder zusammen wachsen. Erkundige Dich auf jeden Fall auch über die noch anfallenden Kosten!! Hätte ich es gewusst, hätte ich es wahrscheinlich nicht über mich ergehen lassen. Aber das musst Du selbst einschätzen. Ich kenne ja Deinen Schwierigkeitsgrad nicht..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Leonie23224 26.03.2013, 16:00

Hallo! Der KFO meinte, ich soll es nicht machen wegen Risiken (Taubheitsgefühl Kinn und Lippen usw.) Er sagte noch, dass ich so ohne Probleme leben könnte. Es sieht eben nicht schön aus. Meine Eltern und Arbeitskolleginnen meinen es sieht nicht störend aus. Ich hab eben ein Fehlbiss. Die Therapie ist auch ziemlich langwierig..Ich bin mir nicht sicher. Ich muss es nicht machen es ist nicht zwingend notwendig. Der KFO und Chirurg meinte, dass die Kasse das komplett übernimmt. Besonders Angst habe ich vor der OP. Wenn es nur eine feste Zahnspange mein Problem lösen würde. Die OP hört sich schon sehr heftig an.

Vielen Dank aber nochmal für deine Antwort :)

0

Überleg es Dir wirklich gut! Ich habe nun 3 harte Jahre mit Schmerzen, VIELEN Arztbesuchen, Kosten usw. hinter mir und ich stelle bei mir keinen wirklichen "Aha-Effekt" fest.
Wenn Du nicht entstellt aussiehst oder beim Essen/Kauen große Schwierigkeiten hast, siehe lieber davon ab! Ich kann Dir sagen, daß es NICHT bei den 1,5 Jahren bleiben wird, damit versuchen sie Dich nur zu locken..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guckst du hier: http://www.progenica.de/ im Forum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?