Erfahrung selen mit Hashimoto?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe Hashimoto und Selen auch schon eingenommen. Meine Ärztin hatte mir die Tabletten mit 50 mg verschrieben. Mein Selenwert war aber allerdings im Mangel. Diesen habe ich dann mit den Tabletten aufgefüllt. Die Endokrinologin meinte,das sie es nach auffüllen des Mangels nicht für sinnvoll halte Selen weiter zu nehmen. Weil es sehr umstritten wäre und zum anderen Diabetes auslösen kann. Von daher hab ich den Mangel aufgefüllt und den Rat der Ärztin dann angenommen. Hab nämlich kein Interesse daran zu Hashimoto noch Diabetes zu bekommen. Allerdings lass ich den Wert regelmässig kontrollieren. Ich hoffe konnte dir etwas weiterhelfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder du vertraust deiner Ärztin und nimmst das Medikament wie verschrieben oder du suchst dir einen anderen Arzt, dem du vertraust.

Entgegen vieler Internetnutzer hat deine Ärztin zwei Vorteile: Sie hat Medizin studiert und sie hat dich untersucht/deine Untersuchungsergebnisse vorliegen. Die Chance, dass sie es besser beurteilen kann als jeder Nutzer hier, was für dich das richtige ist, ist ausgesprochen hoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich weis, deine Frage ist schon über ein Jahr her. Trotzdem würde es mich interessieren, wie es dir mit dem Selen gegangen ist ? Ich hab auch Hashimoto, meine SD ist oder war doppelt so groß wie normal. Ich hab mir dann Selen 200 von Pure besorgt, diese darf man allerdings nur 8 Wochen einnehmen, mir geht es viel besser,meine SD fällt auch nicht mehr von außen auf!! Ich nehme täglich 150 Thyrex.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Tanja2712.

Ich nehme mittlerweile das Seien vom DM und nehme es täglich. Ich fühle mich wesentlich besser damit und mein Arzt sagt ich darf es weiter nehmen solange es mir damit gut geht.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?