Hat jemand Erfahrungen mit einem 2-wöchigen Grundschulpraktikum?

2 Antworten

Ja, ich :)
Hatte ich in der 8. Klasse gemacht und es war eine äußerst schöne Erfahrung, ich durfte auch selber ab und zu eine Klasse eine Stunde leiten und die Kinder haben mich, und ich sie, sehr sehr schnell in mein Herz geschlossen. Grundschulkinder sind noch nicht in der Pupertät und gehen ohne Probleme auf einen zu, was hilfreich ist, wenn man vielleicht schüchtern ist.

Und natürlich darf man noch nicht allzu viel machen, denn man ist ja noch kein Lehrer :)

Dazu muss man aber auch sagen, dass man auch mal durch greifen muss, sonst machen die Kleinen mit dir was sie wollen.

Also ich kann es nur empfehlen :)


Ja ich mache wahrscheinlich auch in der Grundschule ,weil ich später wahrscheinlich selber Lehrer werden möchte! Danke für deine persönliche Erfahrung !

0

Ich würde dort kein praktikum machen dasist ziemlich unnötig denn früher warst du selber da mach lieber ein Praktikum da wo du wirklich gespannt bist wie das ist und das es was neues ist du weißt ja wie es in der grundschule ist

Ich möchte dort später arbeiten für mich ist es nicht sinnlos !

0

Klasse wechseln bei Grundschulpraktikum?

Ich bin seit 2 Tagen in einer Grundschule für ein Praktikum über 2 Wochen. Ich hatte mich riesig auf das Praktikum gefreut, die Arbeit mit Kindern macht mir sehr viel Spaß, jedoch war ich gestern schon am überlegen ob das die richtige Entscheidung mit dem Praktikum war... Es war einfach ziemlich langweilig und die Schüler könnten zum Großteil keine Aufgaben rechnen die sie bereits können müssen. Ich hab deswegen auch nicht so wirklich viel zu tun außer den Schülern 10x die gleiche Aufgabe zu erklären. Mir ist klar dass die Kinder Zeit brauchen um was zu verstehen aber ein 3. Klässler sollte doch leichte Textaufgaben verstehen können und z.B. 11-3 rechnen können? Ich hatte es mir halt anders vorgestellt. Daher frag ich mich auch ob Grundschüler das immer so schwer finden oder ich einfach eine Klasse erwischt habe die zum Großteil Lernprobleme hat. Jedoch bin ich wie gesagt am überlegen ob ich mir zu viel vorgestellt habe und das doch nicht der Beruf für mich ist. Jedoch hat meine Schwester auch ein Praktikum an einer Grundschule gemacht und war in einer 1. Klasse und fand es unglaublich schön. Jetzt bin ich am überlegen ob ich die Lehrerin drauf ansprechen soll und nachfrage in der 2. Woche auch in eine 1. Klasse zu gehen zu können. Es würde mich sehr interessieren ob es wie gesagt an der Klasse und der Lehrmethode des Lehrers liegt oder einfach normal ist und daher mal gerne sehen wie ich den Unterricht in einer 1. Klasse ist. Aber ist sowas möglich auch wenn andere Praktikanten an der Schule sind ? Oder lässt sich ein Lehrer auf einen Wechsel ein? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Schonmal danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?