Erfahrung mit Zopiclon (Schlafmittel)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Verstehe mich bitte nicht falsch - ich habe absolut kein Verständnis dafür, daß Dein Arzt einem 16-jährigen dieses Medikament verschreibt. Wie lange möchte er Dich denn damit behandeln? Es ist sowieso kein Medikament, was längere Zeit eingenommen werden sollte. Unterhalte Dich mit Deinen Eltern darüber und überlegt gemeinsam, ob Du nicht besser den Arzt wechselst. Es gibt bestimmt auch andere Möglichkeiten Dich zu behandeln. L.G.

Ich versteh dich nicht falsch :) wahrscheinlich für längere zeit solls jetzt 1 monat nehmen und dann soll ich parallel dazu noch ein medikament verschrieben bekommen. Ich bin ehrlich gesagt auch am überlegen on ich den Arzt wechsele.

1
@XxHOPExX16

berate Dich mit Deinen Eltern, vielleicht ist das der beste Weg. Das Zeug macht nämlich auch abhängig und das ziemlich schnell. Alles Gute und L.G.

0
@Deichgoettin

ne kleinigkeit möchte ich noch ergänzen.
lass mich nicht lügen, aber wenn ich das noch richtig im kopf habe ist das doch gar nicht für minderjährige zugelassen oder?
müsste ich nachschlagen, aber soweit ich weiss, liegen keine studien für minderjährige vor.

lg

1

Hi XxHOPExX16,Zoplicone ist ein Benzodiazepinabkömmling.Für Jugendliche leider unggeignet,da das Abhängigkeitspotential zu hoch ist.Zopiclone darf auch nur kurzfristig verabreicht werden.Für Jugendliche ist dieses Mittel ausserdem "off label" also eigentlich gar nicht zugelassen.Professionelle Hilfe ist erforderlich,da zweifelsohne psychische Probleme vorhanden sind.LG Sto

Eigentlich wäre es jetzt wissenswert, woher deine Schlafstörungen rühren. Hat sich dein Arzt darüber Gedanken gemacht? Hast DU dir darüber Gedanken gemacht? Du bist 16, du brauchst deinen Schlaf, und in dem Alter bist du für Schlafstörungen wirklich definitiv zu jung!

Zopiclon ist ein vergleichweise "mildes" Schlafmittel, dennoch sollte dringend auf die Dosierung geachtet werden. Und vor allem, dass es nicht täglich genommen wird, denn auch hier gibt es eine Gefahr der Gewöhnung (psychisch, wie physisch), genau wie letztendlich eine Suchtgefahr.

Gefährlich werden kann jedes Medikament. Daher, bitte achte genau auf die Dosierung. Besser wäre es aber, den Grund für die Schlafstörungen zu erforschen.

Meine Schlafstörungen sind psychisch bedingt habe parallel zu den schlafstörungen auch heftige magenkrämpfe war auch vorletztes Jahr deswegen im Krankenhaus zur Magenspiegelung und letztes Jahr noch zweimal (1x im April und des 2x im November) & einmal in der Notaufnahme.. Vor 2 1/2 Jahren ist etwas sehr schlimmes passiert und danach noch vereinzelt n paar Dinge..die aber weniger Schlimm waren.. Derzeit bekomm ich 3.75mg & da ich immer noch nicht schlafen kann wird die dosis erhört auf 7.5mg :/

0
@XxHOPExX16

Wenn sie psychisch bedingt sind, hast du dann jemanden, der dir hilft eben diese psychische Komponente zu be- und verarbeiten? Einfach ist es natürlich die Symptome, eben in dem Fall die Schlafstörung, zu unterdrücken, aber es sollte ja auch dauerhaft eine nicht-medikamentöse Lösung gefunden werden, auch zu DEINEM WOHL!

Allerdings zeigt sich hier ja schon, dass es seine Wirkung verfehlt. Meine bessere Hälfte, allerdings ist sie 60 Jahre älter als du, bekommt es auch gegen temporäre Schlafstörungen. Ihr, 94kg, reichen 3,75mg, um die ganze Nacht schlafen zu können. Daher solltest du wirklich darüber nachdenken, ob Schlafmittel der rechte Weg sind, um psychisch bedingte Schlafstörungen zu eliminieren. Außerdem kann Zopiclon ziemlich auf den Magen gehen. Als ich in der Ausbildung damals mit Schlafstörungen angefangen habe, weil mir der Schichtdienst an die Nieren ging, habe ich es auch zweimal ausprobiert, aber solche Magenschmerzen davon bekommen, dass ich kein Schlafmittel mehr angerührt habe seitdem.

0
@CajaB

Ja ich weiß auch nicht weiter, ich bin ja in psychologischer betreuung aber das hilft mir nicht wirklich. :( ich war schon bei so vielen verschiedenen psychologen und die eine psychologin wollte mir schon diazepam verschreiben o.O .. da war ich 15.. & ja ich will einfach bloß normal ein-durschlafen wie alle anderen.. es zerrt so an den nerven wenn man insgesamt nur 2-3 stunden schläft in der Nacht und das Tag für Tag :/ ..

0
@XxHOPExX16

Auch sollte man nicht vergessen, daß Zopiclon nicht zur Behandlung von Depressionen oder Angstzuständen, die von Depressionen begleitet sind, angewendet werden sollte. Eine bereits vorhandene Depression kann während der Anwendung von Zopiclon verdeckt werden. Unter Umständen kann die depressive Symptomatik verstärkt werden, wenn keine geeignete Behandlung der Grunderkrankung mit entsprechenden Arzneimitteln (Antidepressiva) erfolgt.

0
@Deichgoettin

ist ja krass, der Arzt meinte das es auch gegen diese angstzustände hilft und wegen der depression bekam ich antidepressiva die nicht geholfen haben aber neue habe ich nicht bekommen nur das zopiclon..

0

Dein Arzt sollte wissen, was er tut ;)

Wenn du ihm nicht vertraust, solltest du dir eine zweite Meinung einholen.

Aber ich an deiner Stelle würde die Schlafmittel in der angegebenen Dosis verwenden. Habe mit 15 auch Schmerztabletten bekommen, die ab 18 sind, weil ich immer sehr starke Schmerzen hatte.

Ok danke :) werd mir mal eine zweite Meinung einholen.. (:

1

Was möchtest Du wissen?