Erfahrung mit Visco-Kaltschaum-Matratzen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich hatte früher immer Federkernmatratzen und habe mittlerweile gute Erfahrungen mit einer Visco-Kaltschaummatratze mit unterschiedlichen Härtezonen-aber das ist kein dünnes Ding wie du schreibst. Ist natürlich auch eine Frage des Preises- es gibt viel billigen Mist auf dem Markt.Davon abgesehen kann ich dir aus eigener Erfahrung nur zu einem guten Osteopathen raten. Ich hatte monatelang starke Schmerzen, war sogar arbeitsunfähig und auch der Besuch bei mehreren Ärzten (Orthopäde,Neurologe) brachte nichts. Zwei Behandlungen beim Osteopathen brachten Schmerzfreiheit-allerdings ist das bei vielen Krankenkassen noch nicht anerkannt und du musst selbst bezahlen. Aber ich zahle lieber die 2-3 Behandlungen und habe Erfolg als weiter von Arzt zu Arzt zu rennen und ständig Schmerzen zu haben.

freschdax 04.10.2010, 11:47

osteopathen? hab ich noch nie gehört. habs schon akkupunktur versucht, war ein reinfall. aber das mit der osteopathie googel ich jetzt mal. danke.

0

In diesem Fall hilft wohl nur Probe schlafen. Das bieten leider nur sehr wenige Händler an. Such mal nach Matratzen-Taxi, vielleicht sind die ja in deiner Nähe. Aber grundsätzlich lassen sich nicht alle Rückenprobleme mit einer Matratze lösen. Also würde ich den Orthopäden einfach weiter in die Pflicht nehmen oder auch ggfs. den Orthopäden einmal wechseln. Oder eben einen Osteopathen hinzu ziehen.

wirhaben selbes problem gehabt . dein körper muss sich erst ein paar tage/wochen an die harte Matraze gewöhnen , dann wirds besser . bei uns zumindest .....

freschdax 04.10.2010, 11:48

ja, ich weiss. das dumme ist natürlich, dass du, wenn du einen umtausch einkalkulierst, ein bisschen unter zeidruck stehst. ach, alles schwierig. danke.

0

Lass dich in einem Guten Möbelfachgeschäft ausführlich beraten.

Vielleicht solltest du von den Schaumstoffmatratzen absehen und dir eine ordentliche Federkernmatratze zulegen.

Ich bin da seltsamerweise mit einem klassischen Futon sehr gut gefahren, der ist natürlich knüppelhart, aber wenn man ihn auf einen Lattenrahmen mit biegsamen Latten legt, klappt das ganz prima. Man darf nur nicht zu schwer für den Lattenrost sein, sonst bricht man mit dem Allerwertesten durch und hängt da in einer ziemlich blöden Haltung (Erfahrung).

ich hatte auch immer Rückenschmerzen. Seitdem ich eine Latex-Matratze benutze ist alles wie weggeblasen. Von Visco-Kaltschaum-Matratzen halte ich garnix. Herstellung sehr billig, Verkauf unverschämt teuer und nicht wirklich hilfreich.

wenn du solche rückenprobleme hast, solltest du erstmal von deinem hausarzt eine runde rückengymnasitk verschreiben lassen, damit du deinen körper / muskulatur richtig kennen lernst und auch tipps vermittelt bekommst, wie du deinen rückenschmwerzen entgetgenwirken kannst...

und wenn du erstmal in einer rückengymnastik bist, wird dir die / der erfahrene therapeut /in auch bei der richtigen auswahl deiner matratze helfen... lg und gute besserung

Was möchtest Du wissen?