Erfahrung mit Sertralin

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schade, das Deine Anfrage schon einige Zeit her ist. Sertralin ist ein selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (kurz SSRI) und somit eines der gefährlichsten Medikamente, die jemals auf die Menschheit zugelassen wurde. Ich bitte Dich, wenn Du dieses Medikament nachwievor nimmst, dieses ganz langsam mit Hilfe Deines Hausarztes, dem Du vertraust wieder abzusetzen. Das Sertralin (Zoloft) hat furchtbare Nebenwirkungen, selbst für gesunde Menschen. Ich will Dir nicht unnötig Angst machen. Aber ich bitte Dich, in einer Situation, wenn Du einigermaßen Stabil bist, Dir diesen Bericht anzusehen:

Dieses Medikament ist keine Hilfe und keine Lösung! Ein Psychiater wird auf dieses Problem nicht eingehen können, wie Du in diesem Video sehr eindrucksvoll sehen kannst.

Also, die Dosiserhöhung müßte relativ schnell wirken, aber wenn es auf Dauer nicht besser wird, noch mal mit dem Arzt sprechen !!!

Brina05 27.11.2014, 14:19

Ich glaube heute bisschen besser drauf zu sein als gestern und auch weniger grübeln. mal schauen was die tage und wochen sagen . na ich hab am 15.12 termin. habe im netz gelesen, das es manchmal auch 2-3 wochen dauern kann. verstehe auch nicht das es mir 2 wochen gut ging und denn auf einmal wieder schlecht, ob da die dosis zu niedrig war (hatte 50mg genommen gehabt).

0

Was möchtest Du wissen?