Erfahrung mit Powerline-Adaptern? Brauchbare Lösung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

das Produkt als solches ist in Ordnung, aber ich halte powerline nach wie vor für eine Notlösung. genau wie bei WLAN hat Powerline das Problem, dass die Brutto und die Nettodatenrate zimlich weit voneinander abweichen können.

vor allem hat Powerlan, wenn die Datenübertragung verschlüsselt läuft, kommen verzögerungen in der Datenübertragung dazu. gerade für sensible Anwendungen wie Online-Gaming oder IP-TV (Streaming) wäre eine feste verkabelung die weitaus bessere wahl. hier gilt die Maxime. dass selbst eine 100 Mbit Verbindung, ist sie ordentlich ausgeführt, eine Powerlanverbindung schlagen kann.

ich würde dir also empfehlen, falls du wirklich kabel legen kannst, dann leg kabel! am besten Kat 7 Netzwerkkabel zum fest verlegen. dann setz entsprechend dosen, und am anderen Ende (wo der router ist) ein kleines patchfeld. das gibts preiswert bei www.reichelt.de

wenn der router nicht gigabitfähig ist, und oder nicht genügend ports hat, dann sollte noch ein gigabit-switch dazuwischen geschaltet werden. die von netgear sind preiswert und gut.

aber zurück zu der powerlangeschichte. wenns nicht direkt um onlinegaming und ip tv geht, dann reichen die aus. wichtig sind eigendlich nur 3 dinge:

  1. innerhalb deines kompletten netezs sollten schutz und neutralleiter getrennt verlegt sein. das gilt auch und ins besondere für die hauptleitungen zwischen eventuellen untervertielern und dem Zählerkasten
  2. die erdung muss 100% in ordnung sein. d.h. der potenzalausgleich hergestellt.
  3. für eine bessere phasenübergreifende komunikation empfielt sich einen phasenkoppler in die (haupt)verteilung einzubauen.

die ausgesuchten powerlan adapter sind schon mal ganz gut, ich persönlich würde allerdings eher zum klassenprimus (Devolo) von dem auch die Bezeichnung "D-Lan" stammt greifen. deren geräte sind zwar um einiges teurer, aber du hast die gewissheit, auch in ein paar jahren noch kompatible adapter kaufen zu können wenn es um die erweiterung geht.

Devolo hat übrigens auch einen DLAN Adapter für den Einbau in die verteilung wo ein Phasenkoppler bereits drin ist, außerdem gibts von devolo Adapter mit mehr als 1 netzwerkschnittstelle so wie eingebautem WLAN....

lg, Anna

Wow, vielen Dank für die ausführliche Antwort!

Ich werde deine Ratschläge auf jeden Fall beherzigen. Und ich werd auch nochmal abchecken, ob wir nicht doch besser Kabel legen. Ist halt ein riesiger Aufwand. Aber auf lange Sicht lohnt es sich dann wohl...

0

Was möchtest Du wissen?