Erfahrung mit Orthomol immun

5 Antworten

Also ich war vor einiger Zeit drei Wochen lang krank. Auch das letzte Jahr insgesamt hat mich eigentlich von sämtlichen Krankheiten geprägt. Damit mein Immunsystem wieder aufgebaut werden kann und ich auch in Zukunft abgehärtet bin, wurde mir von einer Freundin Orthomol empfohlen. Sie selbst hat auch gute Erfahrungen gemacht, genauso wie ihr Bruder. Der nimmt das Zeug eigentlich so gut wie regelmässig bzw. durchgängig. Und ist so gut wie nie krank, behauptet er.

Ich hatte mir die 30-Tages-Packung gekauft (Granulat) und kann nichts positives berichteten. Ich wurde wieder krank, fühlte mich nicht viel fitter und wenn ich nebenbei noch Sport betreibe merke ich auch nichts, das ist also auch kein Pluspunkt. Schaut lieber hier http://immunsysteme.in/immunsystem-staerken/text   damit fahre ich jetzt ziemlich lange schon sehr gut und das ist meine preiswertere Alternative dazu.

es ist immer wieder erstaunlich, wieviele leute im internet halbwissen verbreiten! wenn ihr euch mal die inhaltsstoffe bei orthomol anschaut, dann liest man, dass alles natürliche rohstoffquellen sind... abgesehen davon ist das essen und verdauen eines apfels im körper ein chemischer vorgang oder glaubt der eine oder andere an zauberei? kleine zipfelmützenmännchen im körper? ich würde mir etwas mehr sachlickeit erbitten, bevor man andere menschen mit antworten verrückt macht!!! vitamin e kann vor allem als monosupstanz kontraproduktiv sein, sehe ich aber grad nicht, dass der fall bei orthomol immun ist.

Hallo, ich war vor kurzem von meiner Arbeitstelle aus auf einer Weiterbildung von dieser Firma über die Produkte. Es ist halt eine Mischung aus Vitamen und Mineralstoffen, abgestimmt auf den jeweiligen Gesundheitszustand des Einnehmers. Gibt ja alle möglichen. Ob es hilft, hängt vll auch vom Glauben ab. Schaden tut es auf Fälle nicht!

Was möchtest Du wissen?