Erfahrung mit Namensänderung?

1 Antwort

Kommt ein Sammelname (Müller, Meier u. a.) im persönlichen Umfeld (gleiche Straße oder Stadtteil) mehrfach vor und gibt es z. B. bei der Postzustellung häufig Verwechslungen, wäre dies ein Grund für eine behördliche Namensänderung. Das heißt also, dass nicht generell für jeden Sammelnamen ein Grund für eine Namensänderung gegeben ist.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Danke dir. Kann der Sammelname in Kombination persönlicher Gründe erfolgversprechender sein? Wäre evtl auch ein neuer eher ausländisch klingender Name legitim? :)

0
@ElpoyolocoXYZ

Die persönlichen Gründe müssen bei objektiver Betrachtung akzeptabel sein. Von ausländisch klingenden Namen wird die Namensänderungsbehörde nicht "begeistert" sein.

0

Was möchtest Du wissen?