Erfahrung mit Mannol, GM Oil 10W40?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ne Glaubenssache. Wenn du sicher gehen willst, frag beim Hersteller deines Autos nach oder suche im Netz, welche Öle freigegeben sind, da biste von der Haftung auch auf der sicheren Seite. Ein 10W40 ist allerdings das typische Standard-Öl womit jeder normale Motor klar kommt. Ich setze seit ein paar Jahren auf Liqui Moly. Bei denen auf der Seite kannst du z.B. auch deine Fahrzeugdaten eingeben und dann werden dir alle Öle angezeigt, die für dieses Auto empfohlen werden. Da steht dann auch der Freigabecode des PKW-Herstellers dran, falls vorhanden.

PS: Billige Öle sind meist mineralische, die teil- oder vollsynthetischen sind in der Regel besser, kosten aber auch dementsprechend mehr. Darauf muss man jetzt bei normaler Fahrweise aber nicht achten, außer der Hersteller des Autos gibt da irgendwelche besonderen Vorgaben, was aber in der Regel nicht der Fall ist.

beachte die Herstellervorgabe (bei Astra ist glaube ich 10W-40 nicht vorgesehen), die Viskositätsklassen sind genormt, d. h. die Marke spielt keine Rolle, kauf was dir preislich zusagt. Ich fahre einen Astra G CC 1.8 und habe auch Mannol benutzt, keine Probleme, zur Zeit habe ich 5W-40 drin von pennasol, über ebay kannst du preiswerte Öle finden.

Was möchtest Du wissen?