Erfahrung mit LUX Staubsaugervertretern

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich habe ca. 6Jahre (leider viel zu lange) dieser Betrüger gearbeitet (zum Glück nicht als Verkäufer), die sind mit allen Wassern gewaschen.

Die Berater leben von den Provisionen, vom Verkauf von ein paar überteuerten Filtern und Staubsaugerbeutel kann keiner Leben, höchstens die Firma selbst.

Die Termine werden natürlich auch nur ausgemacht um etwas neues zu verkaufen, wird allerdings als Service deklariert. Service ist etwas anderes. Ich habe auch Berater kennengelernt die noch der alten Schule angehörten und ehrlich waren, diese sind aber nun im Rentenalter, alle anderen waren ausnahmslos Betrüger. Da wird beim Service behauptet, es wurde Wasser gesaugt, das Gerät sei defekt obwohl niemals Wasser gesaugt wurde und das Gerät bis zum Besuch des sogenannten Fachberaters noch einwandfrei funktionierte.Die sogenannten Fachbearter kamen zum Beispiel zu zweit, einer müsste dann mal auf Toilette, hat Wasser im Mund gespeichert und das in den Staubsaugerbeutel reingespuckt, schon wird behauptet es wäre Wasser gesaugt worden.

Ziemlich dreiste Machenschaften, und die Herren und Damen aus der Führung in Fulda wissen das auch und es wurde jahrelang gebilligt und in Kauf genommen, da wurden einfach Augen zugedrückt, Hauptsache der Umsatz stimmt und die überteuerten Geräte kommen an den Mann oder die Frau. Übrigens werden die Geräte in osteuropäischen Ländern hergestellt, dort herrscht Billigstlohn, und hier wird der Schrott etwa 30 mal teurer verkauft...

also...besser Hände weg von Lux, und wenn ein Termin ausgemacht wird zum Service, dann entweder das Telefon auflegen oder jemanden zum Termin dabeihaben und genauestens aufpassen. Tüten und Filter kann man auch von Alternativen Herstellern weitaus billiger kaufen.

Hallo, habe in den letzten Tagen feststellen muessen, dass meine Eltern (84 und 72) auch auf die Lux Vertriebsstrategie" hereingefallen sind und sich für 2628€ einen Lux Staubsauger und ein Lux "Handyclean" Gerät im September letzten Jahres gekauft haben. Mein 84jähriger Vater hat den Vertrag ungelesen unterschrieben und wusste nicht, was er unterschrieben hat, da er nur noch sehr schwer hört und der Kaufvertrag so klein geschrieben ist, dass er ihn auch nicht lesen konnte. Räumlich getrennt davon wurden meiner Mutter die Geräte vorgeführt, die aber nicht wusste, was die Staubsauger kosten und dass der zweite Vertreter meinen Vater bereits vom Kauf "überzeugt" hat. Welche Massnahmen kann man gegen diese Lux Vertriebsstrategien vornehmen? Ich werde versuchen einen Teil des Geldes zurückzuerhalten und denke, dass dies nur über Mediendruck (lokale Zeitungen, stern TV etc.) möglich sein wird. Habt ihr hierzu bereits Erfahrung?

Hallo Das ist leider die Masche von Lux. Und wenn sie anrufen und widerrufe. Weiß danach eh keiner was davon. Und es gibt kein Service das ist ein Vorwand ein Termin zu bekommen. Ist immer ein verkaufstermin bei Lux.

0

Auch ich habe sehr schlechte Erfahrung mit der Firma LUX gemacht.

Termin vor 2 Wochen für „eine kostenlose Inspektion“. Anstatt wie gewohnt mit einem Saugtest zu beginnen, öffnete der Vertreter den Staubsauger (7 Jahre alt), tat einen kurzen Blick hinein und erklärte, der Motor sei kaputt (da nur 2 von 4 Kontroll-Leuchten brannten), Reparaturpreis 600 Euro. An denselben Morgen hatte der Staubsauger bei mir, wie immer, funktioniert. Als ich Reparatur und auch Neukauf ablehnte, bot er mir ein Vorführgerät an, Preis 262 Euro. Ich sagte, ich wolle es mir überlegen. Daraufhin schnappte er sich mein Gerät in einem unbeobachteten Moment und machte sich damit fluchtartig aus dem Staub. Als ich ihn auf seinem Handy anrief, behauptete es, ich hätte mündlich einem Kauf eines Vorführgerätes zugestimmt. Deswegen habe er mein Gerät mitgenommen; es sei bereits entsorgt. Ich stellte sofort in einem Einschreibebrief an die Firma LUX den wahren Sachverhalt dar. Ergebnis: Ich bekam postwendend von einer Hamburger Inkassofirma eine Rechnung über 262 Euro für ein Vorführgerät, dessen Annahme ich wenige Tage vorher verweigert hatte.

Froya

Auch ich habe schlechte Erfahrung gemacht mit Lux Geräte .1.Der Vertreter kam schaltete den Staubsauger ein und sagte der Stabauger kann nurnoch auf volle Leistung betrieben werden.Ein neuer wurde nach einem Jahr bei der Kontrolle fedtgestellt ,dass der Motor keine Lestung bringt.Ich ließ mich übereden und kaufte den teuren Intelegence.Nun nach knapp 2 Jahren nach Vertreter Besuch kann ich die Schaltung am Schlauch nicht mehr benutzen ein Anruf bei Fa.Lux ergab der Schlauch ist Zubehör und hat nur 1 Jahr Garantie.,und ich müsste einen Neuen kafen,Bei einem Preis von 199 € ist das keine Empfehlun g für die Fa.LUX. Meine Frage wie söll ich dieses teure Gerät ohne Schlauch benutzen..?

Leider gibt es schwarze Schafe in diesem Bereich. Aber nicht alle sind so. Wir haben seit mehr als 30 Jahren LUx und auch in der Verwandtschaft gibt es viel LUX. Der Vertreder der zu uns kam war jedenfalls sehr nett. Das Problem ist es ist dan nicht der Mitarbeiter über den dan schlecht geredet wird, sondern über die ganze Firma, die letztendlich nichts dafür kann.

Meine Mutter ist auch Opfer eines Lux Vertreters geworden. Sie ist 86 Jahre alt und seit kurzem besitzt sie so ein Teil um sage und schreibe 2600,-- Euro. Leider war die gesetzliche Rücktrittsfrist schon abgelaufen als sie mir ganz verstört von diesem schamlosen Vertreter erzählt hat. Gibt es schon eine Aktion gegen diese Firma, der ich mich anschließen könnte?

Mein 84-jähriger Vater und meine 72-jährige Mutter haben im September 2012 auch für 2628€ einen Lux Staubsauger + Handyclean gekauft. Leider habe ich dies erst gestern erfahren und bin jetzt dabei zu recherchieren und dagegen vorzugehen. Was kann man tun, um dagegen vorzugehen? Ich versuche einen Teil des Geldes zurückzuerhalten, da ich denke, dass es für eine komplette Vertragsrücknahme zu spät ist, da die zwei Wochen Frist längst abgelaufen ist -aber die Art und Weise des Verkaufes und vor allem der Preis sehr zweifelhaft sind... Welche Massnahmen habe Sie ergriffen und wie erfolgreich waren diese?

0

Kenne die Firma nicht, dann kann die auch nichts sein, Elektromüll zu überhöten Preisen. Gleich kommt wieder einer mit seinem Vorwerk das ist das gleiche Geschäftsprinzip, gibt es in keinem Laden und sauteuer an der Haustür. An der Haustür läuft bei uns garnichts. Wie lange ist das her, Haustürgeschäft-Rücktritt vieleicht noch möglich ?

Nee, leider nicht! Das hat der "Hansel" ja geschickt gemacht, indem er ihr das Gerät "nur zur Probe" für 14 Tage überlassen hat. Und dann hat er sich natürlich nicht mehr gemeldet und dann hatte sie das Ding an der Backe!! Besonders link finde ich ja noch, das meine Schwiegermutter dem Typ vertraut hat, da sie in der Vergangenheit schon mehrere Geräte bei ihm bewußt gekauft hat. Darum hat sie ihm das ja auch geglaubt mit den 14 "Probetagen"!!!

0
@DedlHB

Ein Verkauf ist kaufmännischer Sicht wegen arglistiger Täuschung oder Irtum anfechtbar, kaufmännische Schule 2 Lehrjahr. Verbraucherberatung einschalten, Hauptsitz der Firma anschreiben und dem "Hansel" mal Feuer unter dem Hintern machen. Schöne Bezeichnung "Hansel" für einen Treppenhaus- Terrier mit Staubsauger unter dem Arm.Viel Glück. / Terror machen, dann wird der ruhiger der Hansel und holt das Ding wieder ab..

0

das Gleiche ist auch meinem Schwiegervater passiert, über den Widerruf konnte ich das noch rückgängig machen. Bin an einem Austausch sehr interessiert; Kontaktaufnahme gerne über info@die3raafs.de

Was möchtest Du wissen?