Erfahrung mit Klartraum

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi. Ich bin jetzt seit 2 Jahren Klarträumer und habe in den 2 Jahren bisher nur 7 Klarträume gehabt, da ich wenig Zeit hatte, mich mehr mit dem Thema zu beschäftigen, da ich mich auf die Ausbildung konzentrieren muss. Aber wenn ich nach der Arbeit mal Zeit habe, beschäftige ich mit dem Klarträumen. Der 7. Klartraum war gestern Morgen. Ich würde dir erstmal empfehlen ein Traumtagebuch zu führen. Dort schreibst du dir dann jeden Tag deine Träume auf. Schreibe auch Details in dein Traumtagebuch rein und wenn du dir mal nach einer Woche dein Traumtagebuch analysierst, also deine ganzen aufgeschriebenen Träume nochmal durchliest und ein Detail immer und immer wieder oder sehr oft auftritt, wie zum Beispiel das Detail Wasser, dann ist das ein Traumzeichen. Dann kannst du dir vornehmen dass du jedes mal im Wachleben wenn du Wasser siehst einen RC (Realitätscheck) machst, sprich zum Beispiel einen Nasen-RC, der funktioniert bei mir immer gut. Mach das jedes mal, wenn du dein Traumzeichen siehst und irgendwann wirst du den Nasen-RC auch im Traum durchführen und mit etwas Glück kannst du dann durch die geschlossene Nase atmen, wirst klar und hast somit deinen Klartraum. Mache aber auch ab und zu immer mal wieder einen RC. Irgendwann wirst du den RC dann auch im Traum machen. Es ist aber nicht nur wichtig, dass man nur den RC macht, denn RCs (Realitätschecks) können im Traum auch fehlschlagen. Man könnte im Traum also auch nicht nur die geschlossene Nase atmen. Deshalb ist es auch wichtig, dass man sich wenn man die RCs macht auch immer die kritsichen Fragen stellt. Ein paar davon könnten heißen: Wie bin ich hierher gekommen? Was mache ich hier? Macht das Sinn, dass ich hier bin? Macht das Sinn, dass diese Person hier ist und mir das erzählt? Was habe ich in den letzten beiden Stunden gemacht? Ist hier irgendetwas unlogisch, sprich, zeigt die Uhr eine andere Uhrzeit an, zum Beispiel 103:89 Uhr oder zeigt die Uhr komische Zeichen und Symbole an? Denn wenn die RCs im Traum mal nicht funktionieren und alle deine RCs fehlschlagen, dann hast du mit deinen kritischen Fragen immer noch etwas mehr Gewissheit, ob du auch wirklich träumst oder wach bist. Stelle dir die kritischen Fragen wie gesagt auch im Wachleben. Sei wachsam und suche im Wachleben nach etwas Unlogischem. Wenn dir etwas unlogisch vorkommt, mache einen Nasen-RC und stelle dir die kritischen Fragen. Es gibt aber auch noch andere RCs. (Realitätschecks). Musst du mal rumstöbern, was es so gibt. Ich schicke dir mal einen Link, da findest du noch viele anderen Realitätschecks.

Klicke hier: https://www.klartraum-wiki.de/wiki/Realit%C3%A4tschecks

Liebe Grüße

jackjack1995

PS: Hab Geduld, wenn es nicht funktionieren will, gib nicht auf und mach trotzdem weiter. Irgendwann wird dein Klartraum schon kommen. Ich war vor kurzem auch schon kurz vorm Aufgeben, bis es endlich mal wieder geklappt hat. Ich dachte, ich bekomme nie wieder einen Klartraum, aber dem war nicht so. Ich hatte wohl zu wenig Geduld. Ich hatte aber weiter gemacht und irgendwann nach 4 Wochen hatte ich endlich wieder einen Klartraum. Du siehst also, es lohnt sich nicht aufzugeben und weiter zu machen. Irgendwann wird dein Klartraum schon kommen. Hast ja gesehen, wie lange sowas dauern kann. Manche bekommen einen Klartraum schon am 1. Tag, andere am zweiten und wieder andere am 3. Tag. Aber wie schon gesagt, kann es auch 4 Wochen so wie bei mir dauern, bis der Klartraum mal kommt. Ürigens, die DILD-Technik ist für Anfänger am besten geeignet. Das was ich oben alles erklärt und beschrieben habe ist die DILD-Technik. Mit DILD hatte ich auch meinen allerersten Klartraum gehabt. Der 7. aber, der gestern Morgen war, war der allerbeste und coolste Klartaum den ich je hatte, da ich immer mehr und mehr Kontrolle über meinen Traum bekam und den Traum steuern konnte. Das war echt ein hammercooles Gefühl zu fliegen. Im Klartraum fühle ich mich irgendwie befreit von meinen Sorgen und seelischen Schmerzen. Dort fühle ich mich frei. Ach, das ist einfach ein unbeschreibliches Gefühl.

Liebe Grüße

jackjack1995

Andreas567 09.09.2014, 06:26

Vielen Dank JackJack ich Probiere es Weiter

0
Andreas567 09.09.2014, 21:29
@Andreas567

Hallo JackJack ich habe heute versucht mit dem Wild Dings Bums ich War Schon richtig entspannt gewesen und mein Ganzer Körper war am kribbeln gewesen aber ich habe es nicht geschafft mich rausrollen aus meinem Körper ich War nur am Schwitzen wie Sau. Wie macht man das mit dem rausrollen irgendwie klappt das nicht :-(

0
jackjack1995 14.09.2014, 23:01
@Andreas567

Hi. Wenn es nicht funktioniert, musst du dich nicht unbedingt aus deinem Körper rausrollen. Du kannst auch erstmal beginnen, einzelne Körperteile zu bewegen, bis du aus deinem Körper raus bist. Vielleicht versuch mal ein Bein zu bewegen und versuche dein Bein zu Boden zu ziehen, so als ob du aufstehen würdest. Das gleiche versuchst du dann mit dem anderen Bein. Wenn du das geschafft hast, versuche dann deinen Arm zu bewegen und versuche dich aufzurichten. Wenn du das geschafft hast, müsstest du nur noch versuchen aufzustehen, dann bist du auch schon aus deinem Körper raus. Ich habs nicht so gut erklärt, aber ich schicke dir mal einen Link. In dem Video ist es besser erklärt, wie man aus seinem Körper rauskommen kann mit der WILD-Technik:

http://www.youtube.com/watch?v=3EN_ckq-Hws

Du kannst dich aber auch aus deinem Körper rausbeamen. Dafür begibst du dich einen Tag vorher oder an mehreren Tage vorher in eine bestimmte Körperposituon und suchst dir einen Gegenstand aus. Egal was. Dann schaust du dir den Gegenstand genau an. Jedes kleinste Detail. Schau dir den Gegenstand an, wie er aussieht, welche Farben er hat und abends, wenn du dich schlafen legst, schließe deine Augen und ruf dir nochmal so genau wie möglich den Gegenstand, den du dir ausgesucht hast in Erinnerung. Sehe den Gegenstand bildlich vor deinem geistigen Auge. Sieh dir den Gegenstand genau an, wie er aussieht und was für Farben er hat. Irgendwann wirst du einschlafen und mit etwas Glück bist du im Traum und stehst oder sitzt vor dem Gegenstand, den du dir ausgesucht hast. Je nachdem, in welcher Position du dich begeben hast. Und wenn du dir den Gegenstand nun wieder genau anschaust und er anders aussieht und andere Farben hat, brauchst du nur noch einen Nasen-RC oder sonst irgendwelche RCs machen, auch mit den kritischen Fragen und schon weißt du, ob du dich gerade in einem Traum befindest. Sollte das der Fall sein, wirst du klar und hast somit einen Klartraum.

Liebe Grüße

jackjack1995

0

Schritt 1: Traumerinnerungen verbessern und Klarträume erkennen Der erste wichtige Schritt, um erfolgreich einen Klartraum zu haben, ist ein Traumtagebuch zu führen. Damit verbessert man die Erinnerungen an seine Träume und man träumt häufiger. Man sollte auch üben, einen Klartraum zu erkennen.

Schritt 2: Unterbewusstsein für luzide Träume sensibilisieren Als Nächstes sollte man sein Unterbewusstsein weiter für Klarträume sensibilisieren. Der erste Schritt dafür ist bereits getan, wenn man sich mit dem Thema beschäftigt, da somit die Wahrscheinlichkeit für einen Klartraum steigt. Jetzt kann man sich mit Hilfe von Realitätschecks darauf vorbereiten, sich in einem Traum selber aufzuwecken.

Mehr auf http://www.klartraum24.de/

Hi. Wenn es nicht funktioniert, musst du dich nicht unbedingt aus deinem Körper rausrollen. Du kannst auch erstmal beginnen, einzelne Körperteile zu bewegen, bis du aus deinem Körper raus bist. Vielleicht versuch mal ein Bein zu bewegen und versuche dein Bein zu Boden zu ziehen, so als ob du aufstehen würdest. Das gleiche versuchst du dann mit dem anderen Bein. Wenn du das geschafft hast, versuche dann deinen Arm zu bewegen und versuche dich aufzurichten. Wenn du das geschafft hast, müsstest du nur noch versuchen aufzustehen, dann bist du auch schon aus deinem Körper raus. Ich habs nicht so gut erklärt, aber ich schicke dir mal einen Link. In dem Video ist es besser erklärt, wie man aus seinem Körper rauskommen kann mit der WILD-Technik:

Du kannst dich aber auch aus deinem Körper rausbeamen. Dafür begibst du dich einen Tag vorher oder an mehreren Tage vorher in eine bestimmte Körperposituon und suchst dir einen Gegenstand aus. Egal was. Dann schaust du dir den Gegenstand genau an. Jedes kleinste Detail. Schau dir den Gegenstand an, wie er aussieht, welche Farben er hat und abends, wenn du dich schlafen legst, schließe deine Augen und ruf dir nochmal so genau wie möglich den Gegenstand, den du dir ausgesucht hast in Erinnerung. Sehe den Gegenstand bildlich vor deinem geistigen Auge. Sieh dir den Gegenstand genau an, wie er aussieht und was für Farben er hat. Irgendwann wirst du einschlafen und mit etwas Glück bist du im Traum und stehst oder sitzt vor dem Gegenstand, den du dir ausgesucht hast. Je nachdem, in welcher Position du dich begeben hast. Und wenn du dir den Gegenstand nun wieder genau anschaust und er anders aussieht und andere Farben hat, brauchst du nur noch einen Nasen-RC oder sonst irgendwelche RCs machen, auch mit den kritischen Fragen und schon weißt du, ob du dich gerade in einem Traum befindest. Sollte das der Fall sein, wirst du klar und hast somit einen Klartraum.

Liebe Grüße

jackjack1995

Andreas567 23.09.2014, 15:01

Das hat einmal Geklappt ich habs Gecheckt das ich Träume und wo ich dann ein Nasen- RC gemacht habe bin ich dann aufgewacht weil ich mir so Tieresch den Ar... abgefreut habe :-/ War wohl nix:-( das Problem ist das ich mich Kaum an meine Träume erinnere :-( was soll ich turn ? Sag nicht ein Tagebuch führen den ich Versuche immer alles Aufzuschreiben wenn ich noch Irgendwas weiß.

0
jackjack1995 23.09.2014, 16:39
@Andreas567

Hi. Dann versuchs mal mit Suggestion. Das heißt, du sagst dir jeden Abend, wenn du schlafen gehst: "Morgen, wenn ich aufwache, erinnere ich mich an meine Träume." Das müsste klappen. Mit Suggestion kannst du dich dann auch an die meisten Träume erinnern, wenn du jeden Abend die Suggestion machst und dir sagst: "Morgen, wenn ich aufwache, erinnere ich mich an meine Träume." Das klappt aber nicht von heut auf morgen. Gut, bei manchen schon, aber das ist nicht bei jedem so. Da muss man schon dran bleiben.

Liebe Grüße

jackjack1995

0
jackjack1995 25.09.2014, 20:02
@Andreas567

Hey, ich hab mal ne Frage an dich. Hast du vielleicht ein Tipp für mich, wie ich mich schneller entspannen kann? Das dauert bei mir immer, bis ich mich bei der WILD-Technik entspannen kann. Wie hast du das gemacht, dass du so weit warst, das du schon sehr entspannt warst? Ich will auch mal so weit entspannt sein, dass ich dieses Kribbeln spüre, aber ich kann mich nur ziemlich schlecht entspannen und wenn, dann dauert es ne Weile. Hast du vielleicht ein Tipp für mich, wie ich mich bei der WILD-Technik schneller entspannen kann? Weil wenn ich dieses Kribbeln und Vibrieren spüre und ich weiterhin bewusst bleibe und nicht in den Traum abdrifte, dann heißt es, dass ich es bald geschafft habe. Ich müsste dann nur noch versuchen aus meinem Körper zu kommen. Aber soweit kommt es ja nicht, da ich noch nicht entspannt genug bin und noch nicht in diesem Zustand bin. Hättest du vielleicht ein Tipp für mich, wie ich mich schneller entspannen kann?

0
Andreas567 05.10.2014, 15:38
@jackjack1995

Bei mir dauert das auch ne Stunde oder so, aber ich versuch es mit Musik also Astralreisen Musik

0

Das Wichtigste ist echt, sich fundiert einzulesen. Google mal nach "Paul Tholey filetype:pdf" , da findest du die besten Anleitungen von einem Psychologieprofessor.

An sonsten gibt es noch das Klartraumforum. In einer Community geht es leichter und schneller.

Was möchtest Du wissen?