Habt ihr Erfahrung mit der 5:2 Methode?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Lila220,

ja, ich kenne diese Methode und sie ist tatsächlich recht gut, weil sie einerseits gut zum Abnehmen einsetzbar und andererseits gut im Alltag durchzuhalten ist.

Die beiden Fastentage können, müssen aber nicht hintereinander gelegt werden. Ich persönlich würde sie lieber etwas auseinanderlegen, denn das macht es noch leichter und angenehmer. Aber das hängt natürlich auch vom individuellen Rhythmus ab.

Wichtig ist es auch, an den Fastentagen ausreichend zu trinken (z. B. Wasser, Tees) und sich insgesamt genügend zu bewegen, damit es nicht zu einer Darmträgheit kommen kann.

Die 500 - 600 Kcal pro Tag kann man selbst zusammenstellen. Ich finde Obst und Gemüse am besten - hat keine Kohlenhydrate, ist gesund und gerade dabei kann man immer mal zwischendurch ohne Reue einen kleinen Snack zu sich nehmen. Z. B. zurechtgeschnittene Paprika in Vorratsdose packen. Mhm :-)

Alles Gute

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lila220
11.03.2016, 19:00

Vielen lieben dank :)

0

Ich habe davon zwar noch nicht viel gehört aber ein paar sind definitiv ok! ;)
Ess ruhig 400-600 du wirst trotzdem viel abnehmen.
Und wenn mal ne Woche Garderobe Funde purzeln, mach dir keine Sorgen das ist voll Normal!;)
Viel Glück und denk immer dran, du musst nicht perfekt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lila220
11.03.2016, 16:05

Danke:) das ist lieb von dir :)

0

Mach die Fastentage besser nicht nacheinander, ich glaube es wäre einfacher und einem Montag zu Fasten als an einem Tag am Wochenende

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von missott
11.03.2016, 17:59

an* nicht und :D

0

Was möchtest Du wissen?