Erfahrung mit dem Epelierer/en?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Beim Epilieren werden die Haare gefasst und ausgezupft - das ist an manchen Stellen schon ziemlich schmerzhaft.

Es besteht auch das Risiko, dass nachwachsende Haare einwachsen, da durch das Epilieren eine offene Stelle bleibt. Jemand mit empfindlicher Haut kann auch für einige Zeit kleine Pickelchen (Wunden) bekommen.

Als Vorteil wird immer genannt, dass die Haare bis zu sechs Wochen brauchen, um nachzuwachsen - wobei man allerdings schon viel früher wieder Stoppeln hat...

Es wird auch behauptet, dass - dadurch, dass die Haarwurzel immer wieder ausgerissen wird - die Haare weniger und kraftloser nachwachsen. Das kann ich persönlich allerdings nicht bestätigen.

Epilieren dauert auch länger, als Rasieren und ist nicht an allen Körperstelen zu empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde Epilieren vor allem im Sommer richtig praktisch. 

Leider muss ich hierbei sagen, dass teuer auch besser ist. Meinen ersten Epilierer habe ich in Rossman für 20 Euro gekauft und er war grauenhaft schlecht und vor allem sehr schmerzhaft. 

Also ich würde die Schmerzen nicht mit Wachsen vergleichen sondern eher mit Augenbrauen zupfen, da wird ja auch jedes Haare einzeln herausgerissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?