Erfahrung mit BMW 530d Baujahr 2009

3 Antworten

Das auto würde ich als noch nicht alt genug betrachten um eine fundierte Auskunft darüber erteilen zu können was an diesen Modellen Anfällig wäre. Um den Km-Stand würde ich mir keine Sorgen machen, eher wenn der erst 30.000 Km drauf hätte. Dann wären die warscheinlich aus Kurzstrecke entstanden was weitaus Schädlicher wäre als Langstrecke. Um evtl einen kleinen Vergleich zu bieten hab ich einen 330d Bj 2005 der vom Antrieb vohl recht ähnlich ist. Gekauft mit 120.000 Km, hat jetzt knapp 300.000 Km und hatte noch keine Reperatur nötig, lediglich regelmässiger Ölwechsel und Bremsbeläge waren zwischendurch fällig. Das muss nun nicht auf jeden 3 Liter Motor zutreffen, aber die Chancen stehen gut. Mein Letzter war ein 525tds, den ich mit etwas über 300.000 Km einem Familienmitglied verkaufte der jetzt an der halben Million kratzt. Reperaturen hielten sich auch an diesem Fahrzeug meines Wissens in Grenzen.

80000 für einen Diesel ist gar nichts; lass ihn begutachten.

Das er in diesem Jahr beim Rückruf war.

Das die Batteriekabelabdeckung im Kofferraum nicht korrekt montiert sein kann. Dies könne zu Störungen bei der Elektrik, Startproblemen und in Einzelfällen zu einer Verschmorung oder einem Brand führen.

meiner hat diese Aktion durch.

Wie zuverlässig ist ein Drehmomentwandler-Automat?

Hallo liebes Forum,

ein Bekannter von mir hat ein neues Auto gekauft, es ist Baujahr 2015. Er prahlte, der Wagen hat ein DSG getriebe mit Doppelkupplung etc. kenne mich da auch nicht aus.

Mein BMW 530d hat ist dagegen schon 12 Jahre alt, da der Wagen aber nur im Sommer bewegt wurde, steht er neben dem neuen auch wie neu dar.

Allerdings hat er eine alte Drehmoment-Wandler Automatik. Der Bekannte meinte, dies sei anfällig und hält kaum was aus. Stimmt das nun?

Andere haben gleiche Autos und weit mehr als 400.000 km mit dem Drehmomentwandler hinter sich, ohne jemals was gemacht zu haben.

Selbst Freunde von mir haben weit mehr als 250.000 km hinter sich mit dem alten Automatik und dem bmw 530d.

Wir sind auch mal über die Autobahn gefahren und der 530d hat den neuen seat leon FR 2.0 TDI DSG mit lichtigkeit abgehängt, da musste ich auch nicht mal vollgas durchdrücken.

Aber wieso soll der Drehmomentwandler schlecht sein? ich mein, der hat keine chance gehabt gegen 530d und die gewaltige kraft. verstehe gar nichts mehr.,... was ist nun besser, dsg oder die alte drehmomentwandler übersetzung.

Danke

Slawa

...zur Frage

BMW 530d (2011) im Winter? Erfahrung?

Hallo,

ich habe erst seit einer Woche meinen Führerschein und fahre momentan einen BMW 530d Baujahr 2011. Hat jemand von euch bereits Erfahrung mit dem Auto im Winter gemacht?

Ich habe mehrfach gelesen, dass es im Winter sehr gefährlich sei. Aber was soll schon passieren, wenn ich Winterreifen drauf habe und "langsam" bzw. ordentlich fahre?

Freunde von mir sagen auch, ich sollte im Winter lieber ein anderen Wagen fahren, weil der BMW kein xDrive hat.

Nun weiß ich nicht mehr weiter und würde euch gerne nach eurer Erfahrung fragen.

Antrieb: Heck

...zur Frage

Vibrationen und Dröhnen im BMW e39 beim Fahren mit hoher Geschwindigkeit-Lösung?

Während der Fahrt( Bmw E 39-530d, Baujahr 2002, ca. 255000 Km)im Bereich zwischen 80-100 Kmh und Drehzahlbereich 1,8 - 2.000 entstehen im Auto starke spürbare Vibrationen und Dröhnen im Autoinneren und es kommt zum Leistungsabfall des Motors .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?