Erfahrung mit BMW 530d Baujahr 2009

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das auto würde ich als noch nicht alt genug betrachten um eine fundierte Auskunft darüber erteilen zu können was an diesen Modellen Anfällig wäre. Um den Km-Stand würde ich mir keine Sorgen machen, eher wenn der erst 30.000 Km drauf hätte. Dann wären die warscheinlich aus Kurzstrecke entstanden was weitaus Schädlicher wäre als Langstrecke. Um evtl einen kleinen Vergleich zu bieten hab ich einen 330d Bj 2005 der vom Antrieb vohl recht ähnlich ist. Gekauft mit 120.000 Km, hat jetzt knapp 300.000 Km und hatte noch keine Reperatur nötig, lediglich regelmässiger Ölwechsel und Bremsbeläge waren zwischendurch fällig. Das muss nun nicht auf jeden 3 Liter Motor zutreffen, aber die Chancen stehen gut. Mein Letzter war ein 525tds, den ich mit etwas über 300.000 Km einem Familienmitglied verkaufte der jetzt an der halben Million kratzt. Reperaturen hielten sich auch an diesem Fahrzeug meines Wissens in Grenzen.

Das er in diesem Jahr beim Rückruf war.

Das die Batteriekabelabdeckung im Kofferraum nicht korrekt montiert sein kann. Dies könne zu Störungen bei der Elektrik, Startproblemen und in Einzelfällen zu einer Verschmorung oder einem Brand führen.

meiner hat diese Aktion durch.

80000 für einen Diesel ist gar nichts; lass ihn begutachten.

Was möchtest Du wissen?