Erfahrung Gebisslose Zäumung Loesdau

Gebisslose Zäumung - (Pferde, Reiten, räumung)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab den LG (allerdings direkt bei der Erfinderin bestellt ;-) ) und ich und's Mädel sind begeistert. Funktioniert alles einwandfrei, es drückt nix mehr, als es sollte. Ich hab zwar in Sorge um ihr zartes Näschen die Gelpolster mitbestellt, hab die aber inzwischen wieder abmontiert - ohne siehts eleganter aus und es reibt oder drückt auch so nix, weil der wirklich gut verarbeitet ist.

Wenn du das bestellst, beachte: das besteht wirklich nur aus den zwei Rädchen und den Nasen- und Kinnriemen, der Rest ist NICHT dabei. Außerdem wird der LG höher verschnallt als eine Trense, die Unterkanten der Rädchen sollen etwa da liegen, wo bei einer Wassertrense die Oberkante des Rings wäre. Bei meinem alten Trensenzaum waren die Backenstücke dann deutlich zu lang, ich hab dann einen neuen Zaum gekauft, eine Nummer kleiner, und selbst da ist der Backenriemen auf Anschlag verschnallt.

Danke für den Stern :)

0

Probiere es an deinem Pferd aus, entweder das Pferd mag es, oder nicht. sonst informiere dich beim Tierarzt. Oder wenn das Pferd anfäng sich anders zu verhalten, dann wäre es ratsam diese nicht zu benutzen. da ist jedes Pferd anders empfindlich etc. Aber eig. müsste soetwas keine große schaden mitsich bringen, sonst würden sie soetwas ja nicht verkaufen.

Der LG-Zaum soll auf die Nase drücken, das ist nämlich die beabsichtigte Wirkungsweise.

Die "Schärfe" wird über die Zügelverschnallung im Rädchen eingestellt. Wird der Zügel weiter in Richtung Pferdehals (hinter dem Kinnriemen) eingeschnallt, hat es gar keine Hebelwirkung (ähnlich wie ein Sidepull). Wird der Zügel weiter vorne eingeschnallt, wird bei einem Anzug der Zügel das Rad gedreht und der Kinnriemen gegen den Nasenriemen gezogen.

LG Calimero

Was möchtest Du wissen?