Erfahrung Ecstasy und Alkohol?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Falls du unbedingt MDMA (Ecstasy) und Alkohol zusammen konsumieren willst, fang mit dem MDMA an, und trinke nur wenn du gut darauf klar kommst. Trinke wenig, sonst trocknet dein Körper aus. Der Alkohol fördert verwirrtheit und Halluzinationen. Trink genug Wasser ~0,5l pro Stunde.
Dazu spürst du den Alkohol nicht und er kann dir „Magische“ Wirkung vom MDMA kaputt machen ...
Wie gesagt falls das mit dem Alkohol unbedingt sein muss, belasse es bei 1-2 Bier, oder 1-2 Shots.
Aber denk dran, die Risiken steigen enorm an und es ist nicht zu empfehlen.

4

Nein, hatte nicht vor mich auch noch zu betrinken..so sehe ich das auch..Danke!

0

Sowas könnte man einen „Cocktail“ nennen, führt häufig zum kotzen. Exstasy wäre das Aufputschende Mittel, und Alkohol würde zur Beruhigung getrunken. Alkohol macht eher leichtsinnig, was zu einer zu hohen Dosis an mdma Konsum führen kann, und dies wiederum kann dazu führen, dass man eindeutig zu viel säuft. Zuletzt bleibt der Katzenjammer weil man irgendeinen Mist gebaut hat.

Das ist eine ziemlich sinnfreie Kombination. Alkohol schwächt die Wirkung von MDMA nämlich ab und versaut den emphatischen Rausch. 1-2 Bier empfinden manche noch als angenehme Ergänzung, um die Nervösität vor bzw. bei dem Eintreten der Wirkung zu lindern. Von mehr Alkohol rate ich allerdings ab.

4

War genau meine Frage. Mehr wollte ich gar nicht wissen. Danke..! :)

0

Was möchtest Du wissen?