Erfahrung Außenzahnspange?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

J-ein. Diese Zahnspangen tuen nicht mehr und nicht weniger weh, als ein Zahnspange, welche man fast unsichtbar im Mund trägt. Wenn die Spange halt neu gerichtet und eingestellt wird, kann es schon vorkommen, dass man anfänglich Schmerzen beim Tragen hat.

"Aussenzahnspangen" haben halt einfach den Nachteil, dass sie sofort für jederman ersichtlich sind. Damit schlafen kann man jedoch recht gut. (Ist ein wenig Gewöhnungssache)

Ich bin jedoch erstaunt, dass du die Spange tagsüber tragen musst. Bei mir war das damals so, dass ich sie als reine Nachtspange getragen habe... und um auf diese 12 und mehr Stunden zu kommen, habe ich sie oft zu Hause während den Hausaufgaben oder beim Fernsehen getragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hddungossee
05.04.2016, 16:22

Sorry ich hab das oben falsch geschrieben ich muss die hauptsächlich beim schlafen und ein paar Stunden am Tag tragen aber Danke für deine Antwort :)

0

Hallo. Ich habe diese Zahnspange auch schon seit fast einem Jahr. 

Ganz am Anfang hatte ich schon schmerzen und habe die zahnspange nur sehr ungern getragen aber nach ca. Einer Woche gewöhnt man sich daran und spürt sie kaum. Klar es ist ein bisschen unbequem aber es tut nicht weh oder so. Außerdem kannst du die Spange ja rausgehen im Gegensatz zu der festen Spangen. 

Ich musste meine Zahnspange am Anfang sogar 14 Stunden tragen was ich meistens nicht geschafft habe. Ich habe die Spange zum schlagen getragen und manchmal beim Fernsehen oder Hausaufgaben machen. Jatzt muss ich sie nur noch nachts tragen da ich mit meine Behandlung fast fertig bin.

Alle paar Wochen muss man die Spange verstellen lassen. Nach dem braucht man auch so ca. Einen Tag um sich neu zu gewöhnen aber es tut nicht weh. Vielleicht ein bisschen.

Mach dir keine Sorgen es ist nich all zu schlimm. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi ich hatte auch mal einen Ich habe ihn Nur sehr wenig getragen nur 8h von 20h.Mein Kfo erwähnte das natürlich dauernd Und irgendwann hattest keine Lust mehr. Ich würde also zu einem anderen Kfo gegeben der schaute sich das dann ne halbes Jahr an und dann sprach er es mit meiner Mutter ab. Am nächsten Termin sagte er mir dann Ich könnte meine Zeit verkürzen wenn ich einen anderen Draht benutze.  Ich war da natürlich sofort dabei.Er passte mir dann einen Sehr dicken und stabilen Draht an. dannach gab er mir so eine Kiefersperre und klebte irgendetwas in meinem Mund. Als er dann nach 5 h fertig war,liess er mich gehen und sagte in 4 Wochen neuer Termin. Am Ausgang bemerkte ich dann das der Aussenbogen nicht abging.Ich ging also sofort wieder rein und sagte das meinem Kfo er sagte das das so geplant sei und meine Mutter auch zugestimmt hat.  Dann schrie Und weinte ich und weigerte mich das Kopf und das Nackenband ran zu machen. Nach einer Stunde merkte ich das es sinnlos ist und gab auf.Also ich trug den Hg 4Jahre 24 am TAG. Mit Höllenschmerzen und könnte kaum trinken und essen.Was ich dir damit sagen will ist halte dich ja an deine Tragezeit ansonsten geht es dir so wie mir



LG Vici ♥ 

Und immer schön Zähne putzen XoXo


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?