Erektionsstörungen mit 17?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Er steht nicht von alleine! Warum machst du dir darüber Gedanken.

Es reicht doch wohl vollkommen wenn er bei der Berührung wächst.

Selbst wenn du mit einer Frau schlafen möchtest, ist es auch da kein Problem. Wobei dein bestes Stück da sicher auch von allein reagieren wird.

Auch die sogenannte Morgenlatte hat damit überhaupt nichts zu tun. Mancher bekommst sie, andere nur selten, wieder andere gar nicht.

Ist irgendwie logisch, dass der sich von alleine nicht rührt. Sollte es andere Ursachen haben, ab zum Arzt.

Traurigkeit und Depressionen sollten nicht verwechselt werden.

Warum soll das "von alleine" passieren? was genau meinst denn damit?

An sich ist es normal, daß es dazu Berührung und Stimulation braucht.

(von gelegentlichen und unbewußten Spontanerektionen wie im Schlaf mal abgesehen)

AnonymerM3nsch 28.06.2017, 13:06

Morgenlatte kommt von alleine zB?

0
AnonymerM3nsch 28.06.2017, 13:06

Also ich meine gerade solche spontanen Momente

0
PM2017 28.06.2017, 13:19
@AnonymerM3nsch

Solange mit Stimulation alles funktioniert ist das Ausbleiben oder weniger häufige Auftreten solcher Spontanerektionen kein Problem. Daß sich das in deinem Alter verändert und man vielleicht am Ende der Pubertät weniger leicht erregbar ist als vorher ist denk ich nichts Außergewöhnliches und auch kein Nachteil. Eher im Gegenteil, das schlimmste für die Frau ist wenn der Mann zu leicht erregbar ist und zu früh kommt, dann hat sie keinen Spaß dabei ;)

Die berühmte Morgenlatte hat man nur wenn man aus einer Traumphase heraus aufwacht, wenn dich der Wecker direkt aus dem Tiefschlaf reißt gibt es die nicht. Je länger man schläft desto eher hat man sie, weil nach vielen Stunden die Traumphasen immer länger werden. Hängt mehr von den Schlafgewohnheiten und Zufall ab.

0

Ein Arzt sollte dir nicht peinlich sein.

Was möchtest Du wissen?