Erdogan will Sex mit Minderjährigen im Falle späterer Heirat legalisieren.Gehört die Türkei in die EU, wir sind doch auch eine Wertegemeinschaft, oder?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Das von dir angesprochene Gesetz zählt vergleichsweise noch zu den harmlosen Sachen. In der Türkei muss momentan jeder der nicht Erdogans Meinung ist Angst haben entlassen und/oder verhaftet werden,das Land will die Todesstrafe wieder einführen und jegliche Grundrechte werden dort aktuell außer Kraft gesetzt

Daher gehört die Türkei definitiv nicht in die EU und die EU sollte sich den aktuellen dortigen Entwicklungen mit aller Entschiedenheit entgegenstellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von latricolore
27.11.2016, 00:20

Das von dir angesprochene Gesetz zählt vergleichsweise noch zu den harmlosen Sachen.

Wie bitte???

0
Kommentar von OnkelSchorsch
27.11.2016, 00:21

Der Gesetentwurfd ist zurückgenommen.

Damit ist die Frage substanzlos.

1

Natürlich gehört die Türkei nicht in die EU. Abgesehen davon, dass Erdogan gerade zum Diktator mutiert, Menschenrechte in der Türkei mit Füßen getreten werden und sogar die Todestrafe wieder eingeführt werden soll, ist es so, dass die Türkei einen völlig anderen Kulturkreis darstellt und die nicht vorhandene Trennung von Religion und Gesetz nicht kompatibel ist mit europäischer Kultur, europäischer Lebensart und europäischem Gesetz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst doch hoffentlich wissen, dass die Türkei NICHT in der EU ist!!!

Und bei der derzeitigen Entwicklung in diesem Land darf sich das auch nicht ändern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KobayashiMahu
26.11.2016, 23:39

Sicher weiss ich das die Türkei nicht in der EU ist aber sie möchte gerne darein, deshalb meine Frage. Für dich Daumen hoch!

2

Die Türkei gehörte noch nie zur EU, und der Anspruch auf eine Teilnahme an der EU ist sachlich nicht gegeben gewesen.

Man hat sich mit der Türkei als eventuellen EU-Partner nur deshalb auseinander gesetzt, weil die Türkei einen Brückenkopf zur den islamischen Ländern bildet.

Unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten ist die Türkei schlicht und ergreifend ein Flop.

Unter dem Gesichtspunkt europäischer Wertegemeinschaft ist die Türkei ein Flop.

Unter dem Gesichtspunkt der kulturellen Kompatibilität ist die Türkei ein Flop.

Die Türkei wurde und wird nur unter dem Gesichtspunkt der Stationierung von amerikanischen Waffensystemen gegen Russland als Partner aufgedrängt.

Wer die Türkei in die EU favorisiert, der handelt sich ein:

  • direkte Kriege an der europäischen Grenze (Irak, Syrien und IS)
  • Milliarden schwere Kosten zur Grenzsicherung
  • Innerpolitische Konflikte mit Kurden und Christen
  • wirtschaftliche Auseinandersetzung mit Plagiatsherstellungen
  • Milliarden schwere Lasten zur Herstellung einer einheitlichen Infrastruktur
  • Konflikte in der Religionsfreiheit, die in Bereichen des Christentums aktuell gegeben sind.
  • Konflikte im Bereich der Menschenrechte
  • Konflikte in der Homogenisierung türkischer Rechtsansichten mit europäischem Rechtsverständnis

Dies auch nur mal ein paar Beispiele.

Die Türkei als EU-Partner kann unter logischen Gesichtspunkten keine Option sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansH41
27.11.2016, 14:50

Zu deinen Beispielen kommt noch die Besetzung Nord-Zyperns.

1

Wieso sind wir denn eine Wertegemeinschaft? Eine Wertpapiergemeinschaft, das sind wir sicherlich, doch sind denn seit Neuestem Wertepapiere auch sonstige Werte?

Ich glaube die Türkei ist garnicht so erpicht in diese EU der westl. Konzerne zu gelangen, auch ohne diese Allianz geht die türkische Wirtschaft nicht am Krückstock, während das Nachbarland Griechenland sehr wohl an diesem geht und humpelt. Ich denke das ist abschreckend für viele Türken. Kann mir sogar vorstellen, dass man solch ein Schicksal wie in Hellas gar befürchtet.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist aufhetzend und tendenziös.

Denn:

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/9461480/sex-mit-minderjaehrigen---umstrittenes-gesetz-zurueckgestellt.html

Die türkische Regierung zieht nach Angaben von Ministerpräsident
Binali Yildirim einen Gesetzentwurf zurück, der laut Kritikern
Kinderehen legitimieren würde. Der Entwurf werde zurück in die
zuständige Kommission überwiesen, sagte der Ministerpräsident und
AKP-Chef Binali Yildirim am Dienstag nach Angaben der staatlichen
Nachrichtenagentur Anadolu in Istanbul.

Zusammen mit der Opposition im Parlament und mit anderen
gesellschaftlichen Gruppen solle der Entwurf weiterentwickelt werden.
Über das Gesetzesvorhaben sollte ursprünglich am Dienstag im Parlament
abgestimmt werden. Kritiker hatten bemängelt, dass das Gesetz in
bestimmten Fällen zu Straffreiheit bei sexuellem Missbrauch von
Minderjährigen hätte führen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von latricolore
27.11.2016, 00:17

Oh... da steht's ja schon.

Sorry, wurde zwischendurch "gestört".

2

Erdogan führt die Türkei ins Mittelalter und kuschelt dabei mit Putin - das zeigt vor allem Eines: Keiner braucht die Türkei, keiner braucht Russland. Und schon gar nicht in Europa.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig, die EU ist unter anderem auch als Wertegemeinschaft gedacht. Und momentan passt die Türkei da nicht rein, weil dort Menschenrechte verletzt werden, die die EU festgeschrieben hat.

Darüber hinaus ist auch die Stabilität dieses Staates fragwürdig und Herr Erdogan ist in etwa so ausgeglichen wie Mr. Trump.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! So gehört die Türkei nicht in die E U. Zumal man inzwischen nicht einmal von einer Demokratie sprechen kann. 

Und was die Kurden angeht kann man nur hoffen dass es letztendlich nicht in Richtung Genozid geht. 

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn unsere Regierung die Türkei in die EU lässt sind wir machtlos.Allso warum sich damit beschäftigen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin selber Türkin und bin dagegen das die Türkei zur EU beitreten soll.
Dadurch das ich ja Türkin bin weiß ich ja von meinen Sommerferien so ist und sowas gehört definitiv nicht zur EU.
Die Menschen sind im Mittelalter stehen geblieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KobayashiMahu
26.11.2016, 23:52

Ich danke dir für deine Antwort. Ich bin Deutscher und habe nicht das Geringste gegen dein Volk aber was die Regierung bei euch treibt geht einfach zu weit. Daumen hoch!

2
Kommentar von teddy1202
27.11.2016, 00:01

Kann ich so nicht stehen lassen. Nicht alle Türken sind "im Mittelalter stehen geblieben". Es gibt sicher - auch wie in Deutschland - ewige Gestrige. Aber auch ich war in den Ferien in der Türkei und habe ein junges, fortschrittliches, leider auch ängstliches Volk kennengelernt. ´

Aber was sollen die jungen und fortschrittlichen Menschen machen, wenn ein Diktator alles verbietet?

Journalisten, Abgeordnete, Richter, Anwälte usw. in Haft nimmt?

1
Kommentar von DerWahre03
27.11.2016, 00:29

Leute ich weiß zwar nicht in was für einem Kaff ihr gegangen seid, aber die Leute da sind meiner Meinung nach recht modern, vorallem die jüngeren. Das ist genauso wie in Deutschland. Und sie werden nicht unterdrückt, sie lieben meistens Erdogan und seine Taten. Bitte keine Lügen verbreiten.

0

Die Türkei ist nicht Erdogan und Erdogan gehört nicht in die EU.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergewaltiger an Kindern werden in der Türkei lebenslänglich bestraft. Sex mit Minderjährigen könnte auch ein 19 Jähriger mit einer 17 Jährigen sein, oder andersrum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OnkelSchorsch
28.11.2016, 00:20

Richtig. Sex mit Minderjährigen ist hingegen in Deutschland legal.

In Deutschland dürfen Vierzigjährige mit fünfzehnjährigen Kindern Geschlechtsverkehr haben, ohne dass eine Strafe droht.

0

Was möchtest Du wissen?