Erdnussallergie regiert die (westliche) Welt?

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Ja, kenne jemanden oder habe selber diese Allergie 42%
Nein, keine niemanden mit dieser Allergie 42%
Noch nie davon gehört 14%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja, kenne jemanden oder habe selber diese Allergie

aber die Weizemehlallergiker haben ein größeres Problem

hm, die sind sehr eingeschränkt, das stimmt. Es gibt Leute, die reagieren schon auf den Geruch von Erdnüssen mit heftigen allergischen Reaktionen. Deswegen wohl auch das Erdnussverbot in Flugzeugen...

0
@user8743

da hast du Recht. Finde es trotzdem etwas übertrieben. Denn ne Kollegin reagiert auf best. Parfümstoffe mit einem Asthmaanfall. Hat halt immer ihr Spray mit.

0
Ja, kenne jemanden oder habe selber diese Allergie

Mein Kind ist hochgradig (Rast 6) allergisch auf Erdnüße. Mittlerweile steht fast auf jeder Verpackung ...kann Spuren von Erdnuß enthalten... Das verunsichert enorm und schränkt den Speiseplan ziemlich ein. Und wenn es dann doch mal wieder "passiert" ist, machen einen die Sorgen ums Kind und das Warten auf den Notarzt fertig. Für mich eine sehr tückischsten Allergien überhaupt. Ich würde mir mehr Aufklärung und einen sensibleren Umgang mit dieser Allergie in Dt wünschen.

Ja, kenne jemanden oder habe selber diese Allergie

Hallo, mein Sohn ist hochgradiger Erdnussallergiker. Da viele hier nicht wissen, was diese Allergie von anderen umweltbedingten unterscheidet und warum sie so gefährlich ist, will ich das mal kurz erläutern: die Erdnussallergie zählt zu den tödlichsten Allergien überhaupt. Selbst kleinste Mengen können zu anaphylaktischen Reaktionen führen. Das bedeutet, dass es den Betroffenen nicht einfach nur allgemein schlecht geht, wenn sie reagieren, sondern dass ihr Körper so stark reagiert, dass innerhalb weniger Minuten der Kreislauf zusammenbricht, Bewusstlosigkeit eintreten kann, Hirntod droht bis hin zum Herzstillstand (anaphylaktischer Schock). Kleinste Partikel, die sich nicht nur in Flugzeugen auf Sitzen, an Griffen oder durch Verzehr einer anderen Person in der Nähe nur in der Luft befinden, kann einen Erdnussallergiker sofort in absolute Lebensgefahr bringen, und das innerhalb weniger Minuten. Ein Erdnussallergiker geht nirgends ohne seine Notrfallmedikamente hin. Er trägt immer mindestens eine Adrenalinspritze, Antihistamin und Kortison bei sich , oft auch Asthmaspray. Er kann nicht ein Lebensmittel verzehren, ohne sich vorher vergewissert zu haben, was genau sich darin befindet. Ungenaue Deklarationen machen uns das Leben schwer. Es reichen unterirdische Milligramm Erdnuss um mein Kind zu töten innerhalb weniger Minuten. Er kann nicht in die Eisdiele, muss vor jedem Restaurantessen alle Deklarationen auf allen zubereiteten Lebensmitteln in der Restaurantküche checken. Das Flugzeug ist einer der gefährlichsten Orte: was wird serviert? Erdnüsse nur in seiner Nähe verzehrt oder die Tüte aufgerissen kann mein Kind mit seinem Leben bezahlen. Wir sind sehr auf Rücksichtnahme angewiesen. Unsere Appelle in Kindergärten, Schulen, in Airlines werden oft als Hysterie angesehen. Aber versetzen Sie sich mal in unsere Lage: Walk a day in my shoes..... Zuletzt wurde mein Kind mit dem Hubschrauber ins Uniklinikum gebracht. Für Sie alle sicherlich unvorstellbar diese Angst, bis die Medikamente endlich wirken. Für uns lauert überall der Tod. Und es ist verdammt schwer, für diese Kinder den Alltag so normal wie möglich zu gestalten. Die Angst um alles was überall draußen lauert, treibt manche an den Rand der Verzweiflung. Und so bitte ich Sie alle: Erzählen Sie es weiter. Googlen Sie Erdnussallergie und Anaphylaxie. Dann werden Sie uns verstehen. Wir bauen auf Sie.

auf erdnussfreie Plätze in Deutschland und eine starke Lobby für Erdnussallergiker Sie haben hier kaum Gehör..... Katrin

Was möchtest Du wissen?