Erdhummelproblem im Garten

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

= www.aktion-hummelschutz.de = BITTE sage Deiner Kollegin, dass sie das ERDHUMMELnest auf keinen Fall entfernen oder zerstoeren soll! Diese, und nicht nur diese Hummelart, steht unter Naturschutz. Sie ist ausserdem, wenn auch in geringem Mass, eine Honigsammlerin und bestaeubt daher Baeume und Buesche. Sie geht sehr friedlich ihrem Brutgeschaeft nach. Wenn man jedoch in ihrem Nest herumstochert, kann sie bis zu 2x stechen. Der Stich ist aber nicht so gefaehrlich. Meist ist das Nest im Spaetsommer verlassen. Man kann es dann fuellen und mit einem Stein verschliessen.....falls es wirklich so stoerend ist, dass es im kommenden Jahr nicht wieder bewohnt werden soll. = Ich finde es schoen sie bei ihrer Arbeit in meinem Garten zu beobachten und dem gemuetlichen Brummen zuzuhoeren...

Wir haben zwei Hummelnester im Garten - und da bleiben sie auch. Hummeln stellen absolut kein Problem dar. Im Gegenteil, sie bestäuben das Obstgehölz und sehen auch noch schön aus. Sind dazu ungefährlich!!

Hummeln sind total nützlich, sie bestäuben z. B. die Obstblüten auch wenn es so kalt ist, dass die Honigbienen nicht fliegen können. Außerdem sind sie friedlich, ich liebe diese liebenswerten Brummer und sorge immer dafür, dass sie in meinem Garten Nistmöglichkeiten und viele Nektartragende Blüten finden.

Was möchtest Du wissen?