Erdgas: Umrechnung Kubikmeter in KWH.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nun kann es doch nicht sein, dass der m³ bei einem mehr Brennwert bietet als bei einem anderen, oder etwa doch? Und wenn ja, warum???

Natürlich, das liegt immer daran, woher der Anbieter sein Gas bezieht und welche Qualität dieses hat, so wie beim Heizöl, beim Benzin/Diesel, beim Holz und bei der Kohle auch...

Oder werde/wurde ich von dem, mit dem höheren Umrechnungsfaktor einfach beschissen??? Schließlich wird ja nach KWH und nicht nach m³ abgerechnet.

Nein, das ist so vollkommen in Ordnung...

erweh 14.07.2011, 17:31

Also müßte doch eigentlich bei einem höheren Brennwert, der Gesamt-Verbrauch sinken, oder?

0
XtraDry 14.07.2011, 17:40
@erweh

Das wird er auch tun, aber da ja je nach Witterung/Wasserverbrauch etc. der eigene Verbrauch eh variert, könnte man das nur feststellen, wenn man zwei identische Heizungen parallel mit den verscheidenen Gassorten betreiben würde. In der Praxis ist das nicht feststellbar, wie der Minderverbrauch verschiedener Benzinsorten bei Autos in der Praxis ja auch nicht feststellbar ist, sondern nur unter Laborbedingungen...

0
XtraDry 14.07.2011, 17:45
@erweh

Wobei der Heizwert in diesem Fall ja auch mal gerade um 0,2 % variiert...

0

Laut http://www.energie-gas.de/ lohnt sich in dieser Stelle ein Wechsel zu einer Erdgasheizung. Sprich ein Mini-BHKW bzw. ein Blockheizungskraftwerk. Damit sparst du viel Geld, weil du dein Strom zum Teil selbst produzierst. Auch die Heizung wird damit betrieben und sparst so damit mehr als 30% deiner Strom und Heizungskosten! Also das würde sich als Alternative für dich aufjedenfall lohnen!

je nach Gasart unterschiedlich ebenso ist die Lage des Anbieters ausschlaggebend ( Wobbeindex ) beachten...hieraus ergibt sich dann der Heizwert

angenommen wird zwischen 8 und 11KW je Kubikmeter Gas

der Heizwert liegt bei 10,3 siehe hier. http://www.guenstiger-tarif.de/gas_umrechnung.html

XtraDry 14.07.2011, 17:41

Völliger Unsinn, les' erstmal, was dazu auf Deiner verlinkten Seite dazu steht...

Zitat:

"In Deutschland wird prinzipiell zwischen zwei Erdgassorten unterschieden: Erdgas "L" mit einem Heizwert von ca. 8,2 bis 8,9 und Erdgas "H" mit einem Heizwert von ca. 10,0 bis 11,1"

0

Was möchtest Du wissen?