Erdbeeren Feld anlegen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man braucht bei den heutigen Sorten nicht unbedingt zwei verschiedene, denn die sind selbstbestäubend. Wobei die Früchte bei einer Bestäubung durch Hummeln und Wildbienen   besser werden sollen. In einem intakten Garten dürfte das kein Problem sein.

Die Sorten unterschieden sich u.a. bei der Reifezeit. Für Kinder kann man auch einige Monatserdbeeren dazu pflanzen.

Die Bodenbearbeitung richtet sich nach dem Bodenzustand. Man  muss nicht unbedingt umgraben, auch wenn das meistens empfohlen wird.

Die Erdbeere ist winterfest.

Viele setzen Unkrautvliese ein, man kann aber auch hacken. Ein wenig Kraut schadet dem Boden außerdem nicht.

Mit den Schnecken musst du dich erst im nächsten Jahr auseinandersetzen. Oft wird eine Strohschicht als Mulch empfohlen, die hält außerdem die Erdbeeren schön sauber. Sonst hilft gegen Schnecken nur sie abzusammeln. Sie suchen tagsüber Schutz und man findet sie dann leicht unter einem Brett oder einer Kunststoffpflanzschale.

Ansonsten gibt es viele Tipps zum Erdbeeranbau  im Netz. Die Pflanzabstände sind wichtig.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man braucht keine 2 Sorten, ich habe Korona und bin damit zufrieden. Du musst den Boden tief lockern (ich nehme meine Motorhacke) und möglichst vom Unkraut befreien. Pflanzabstand von Reihe zu Reihe ca. 60 cm, innerhalb der Reihe ca. 25 cm. Man muss die Erdbeerpflanze am Anfang gut gießen, denn wenn die Pflanze mal welken sind sie nicht mehr zu retten.

Ich lasse meine Pflanzen max. 2 Jahre stehen, ich nehme die die reichlich wuchern Ableger Anfang August und pflanze diese an Stelle der alten Erdbeeren ein. Das Herz der jungen Erdbeerpflanze muss über dem Boden sein, zu tief pflanzen ist nicht gut. Ich erneuere jährlich die Hälfte meines Bestandes, so habe ich immer ältere und junge Pflanzen.

Die Ableger an den bleibenden Altpflanzen sollte auch entfernt werden, sonst verwuchert das ganze Erdbeerbeet.

Gut ist es, wenn man die Neupflanzen nicht an der selben Stelle wo die Altpflanzen standen setzt, ich verschiebe die Reihen immer um ca. 20 cm.

Düngen mit Kompost und evtl. Mineraldünger (NPK).

Im Frühjahr muss man evtl. Nacktschnecken ablesen, damit der Bestand nicht vorzeitig durch die Schnecken vernichtet wird. 

Ich wünsche viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?