erbvertrag umgehen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ohne Kenntnis des Erbvertrages kann man da wenig sagen.

den Vertrag hat er als Notlösung gemacht, da er seinen einzigen Sohn nicht beerben wollte aufgrund eines Streits :(

Wieso dann einen Erbvertrag machen. Da hätte es ein einfaches Testament doch auch getan. Zumal man das Testament auch eigenhändig machen kann und nicht zwingend zum Notar muss.

Der Sohn hat natürlich Anspruch auf den Pflichtteil.

wenn diese "lebensgefährtin" deinen schwerkranken onkel nur wegen der aussicht auf eine fette erbschaft pflegt, dann sollte dein onkel sie zum teufel jagen und diesen vertrag widerrufen. außerdem kann er ein neues testament aufsetzen und seine schwester ist ohnehin in der gesetzlichen erbfolge, wenn keine näheren verwandten (kinder oder ehegatte) vorhanden sind.

Ich glaube so einen Vertrag kann man nicht so einfach "widerrufen", oder?! Es sind ja 2 Parteien daran beteiligt. Steht ein Erbvertrag denn nicht über einem Testament? Sonst wäre es ja einfach ein neues TEstament aufzusetzen, aber ich glaube eine Erbvertrag ist dann vorrangig...?!

0
@sue4you

Ich glaube so einen Vertrag kann man nicht so einfach "widerrufen", oder?

Kommt auf den Vertrag an. Ohne Kenntnis des Inhalts ist das schwer zu sagen.

0

Warum hat er diesen Vertrag überhaupt gemacht?

den Vertrag hat er als Notlösung gemacht, da er seinen einzigen Sohn nicht beerben wollte aufgrund eines Streits :(

0

Was möchtest Du wissen?