Erbteil verschenken - alle Verbindlichkeiten los?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es sich um ein Grundstück handelt, kann auch eine Schenkung nicht ohne Notar durchgeführt werden.

Aber im Grunde herrscht Vertragsfreiheit. Wenn du und der Begünstigte euch einig seid, müsste das ohne weiteres möglich sein. Aber grundsätzlich nicht ohne Notar.

15

Um den Notar komme ich nicht rum, das ist klar. Einig sind wir uns auch, aber das wichtige ist mir eben das in 3 Jahren niemand vor der Tür steht und sagt so: das Haus ist kaputt alle anderen Erben haben kein Geld, also kommen wir jetzt zu Ihnen pfänden.

Mit ist klar das ich das Erbe hätte ausschlagen können, doch ich war zum Zeitpunkt des Todes meiner Mutter sehr jung und mir fehlt dadurch natürlich eine Menge Erfahrung.

0

Da ich das nicht glauben konnte habe ich einen Anwalt gefragt und der sagte das sei nicht richtig.

Dann solltest du dem Notar Glauben schenken und den Anwalt in Zukunft meiden, der Notar hatte nämlich recht.

Ich war bereits bei einem Notar, der sagte aber, das Gläubiger trotzdem zu mir kommen können, obwohl ich nicht mehr im Grundbuch stehe. Er sagte die würden wohl nachforschen und dann bei dem der mal "geerbt hatte" vor der Tür stehen. Da ich das nicht glauben konnte habe ich einen Anwalt gefragt und der sagte das sei nicht richtig.

Wer soll das denn besser beantworten können als ein Anwalt?

Wir sind Laien und wenn Du bei einem Anwalt für Erbrecht warst, dann sollte der es auch wissen.

Aber auch ein anderer Anwalt sollte das herausfinden können.

Ich bin gespannt auf eure hoffentlich fachlichen Antworten.

Wirst Du hier wohl kaum bekommen, weil wir:

  1. Nicht vom Fach sind

  2. Keine rechtliche Beratung machen dürfen.

Du kannst für ein paar Euronen bei frag-einen-anwalt.de fragen

MfG

Johnny

67

Ich war bereits bei einem Notar, der sagte aber, das Gläubiger trotzdem zu mir kommen können, obwohl ich nicht mehr im Grundbuch stehe. Er sagte die würden wohl nachforschen und dann bei dem der mal "geerbt hatte" vor der Tür stehen.

So würde ich es als Laie betrachten.

Man hat ja die Möglichkeit ein Erbe auszuschlagen und wenn man das nicht macht und Schulden erbt, dann hat man Pech.

1

Erbgemeinschaft, Erbe auszahlen lassen.

Hallo Ihr Lieben, Vor einigen Monaten ist mein Vater verstorben. Unser Elternhaus hat er an mich und meine zwei Schwestern vererbt. Meine Mutter hat das Nießbrauchrecht für Lebzeiten. Unser Haus und das dazugehörende Grundstück ist 240.000 Euro wert. 92.000 Euro sind noch offen. Meine Schwestern und ich haben das Erbe angenommen. Unsere Mutter lebt nach wie vor in diesem Haus. Da ich kein sonderlich gutes Verhältnis zu meiner Familie habe, überlege ich, mir meinen Erbteil auszahlen zu lassen. Ich habe so überhaupt keine Ahnung was Erbschaft betrifft. Natürlich habe ich dementsprechend einen Termin beim Notar. Der ist allerdings erst in einigen Wochen. Mich würde einfach interessieren, ob ich mir meinen Erbteil denn so einfach auszahlen lassen könnte und vorallem was das für meine zwei Schwestern bedeuten würde... Für Antworten wäre ich sehr dankbar ;)

...zur Frage

Ich habe von meiner Mutter ein halbes Haus geerbt, indem ihr Ex-Mann wohnt, zählt das als Erbengemeinschaft (Ex-Mann ist kein Erbe)und kann ich es verkaufen?

...zur Frage

kann ein Miterbe einer Erbengemeinschaft das zu erbende Haus selbständig veräußern / organisieren?

Bei einer Erbengemeinschaft mit drei Erben: Kann hier ein Erbe die "Vollstreckung" des Erbes selbstständig und auf eigen Kappe organisieren und durchführen? Gegen den Willen der anderen beiden Miterben??

...zur Frage

wenn zwei geschwister auf den erbteil verzichten, bekommt den dann das dritte geschwisterkind?

Meine Frage ist die:

Es geht um einen Erbfall. Der Vater ist verstorben, seine Frau lebt noch. Zwei der drei Kinder wollen den gesetzlichen Erbteil nicht annehmen, damit die Witwe ihr Haus behalten kann etc. Das dritte Kind will seinen Erbteil annehmen.

Wer erhält die Erbteile derer, die das Erbe ausgeschlagen haben?

LG Mandy

...zur Frage

Wie mit Trauer in Bezug auf Tod umgehen?

Ich möchte ehrlich gesagt nicht näher auf den Grund der Frage eingehen, jedoch möchte ich in Erfahrung bringen, wie man am besten mit dem Tod eines geliebten Menschen fertig wird. Allen voran dann, wenn man den Nachlass regeln muss.

Viele Grüße Clary.

...zur Frage

Ich möchte meinen Eltern eine hohe Geldsumme schenken, wie geht das?

Meine Eltern finanzierten mir mein Studium mit monatlichen Zahlungen, die über den Unterhaltssatz hinaus gehen. Nun habe ich das Geld, das meine Eltern mir monatlich gezahlt haben angespart und wollte es ihnen zurück geben. Kann ich es ihnen einfach so geben? Bzw. Hatte ich mir überlegt davon etwas zu kaufen und ihnen zu schenken. Kann ich das einfach machen oder muss ich das notariell machen? Das Problem ist das sie selbstständig sind und ich Angst hab das sie Probleme mit dem Finanzamt bekommen wenn sie auf einmal mehr Geld haben, als sie eigentlich haben dürften.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?