Erbt der Sohn meines Mannes auch von meinem Anteil wenn wir zuvor ein berliner testament aufgesetzt hatten und wir zwei gemeinsame kinder haben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei einen Testament kommt es schlicht darauf an, was in den Testament steht. Da können ja die Schlusserben beliebig festgelegt werden.

Bei Tod seines Vaters haben dessen Kindern Anspruch auf den Pflichtteil, sofnern sie enterbt wurden oder ihr Anteil zu gering ist. Der Pflichtteil errechnet sich nach den Nachlasswert, also den Vermögen des Erblassers zum Todeszeitpunkt. Woher das Vermögen stammt ist egal. D.h. auch wenn Ihr Mann das Vermögen von Ihnen geerbt hat, ist es bei der Pflichtteilsberechnung zu berücksichtigen.

Eine Außnahme bildet hier eine Vor- und Nacherbschaft ( nicht mit Schlusserben des gemeinsamen Testaments zu verwechseln). Bei der Nacherbschaft erbt der Nacherbe vom Erblasser. Der Vorerbe wird nicht Eigentümer, sondern hat nur eine Art Niesbrauch.


nein, er hat aber Anspruch auf sein Erbteil seitens des Vaters. 

Ein Pflichtteilsanspruch ist finanziell mit Bargeld zu vergüten

Seine Ansprüche richten sich nach dem, was Sie da alles so gemeinsam verfügt haben und darüber hinaus nach dem Erbrecht (Pflichtteilsanspruch etc.).

Was möchtest Du wissen?