Erbschaft?Was machen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde versuchen, mir innerhalb von 6 Wochen mit einen Überblick über den Nachlass zu verschaffen und beim geringsten Zweifel ggf. rechtzeitig Nachlassverwaltung beim zuständigen Amtsgericht für den Sterbeort des Erblassers beantragen.

Das kann man auch mit einer Vollmacht, unterstellt, dein Vater wäre zu einer derartigen Erklärung in der Lage. Oder beauftragt damit einen Notar, der auch Hausbesuche macht :-)

Vorteil: Er haftet dann nur in Höhe des Nachlasses für Schulden; bleibt etwas übrig, verzichtet er nicht zugunsten der Staatskasse oder anderer Erben, wenn nicht, ein Nullsummenspile - auch für die Nachlassgläubiger.

G imager761

Sie können als Bevollmächtigter die Erbschaft ihres Vaters nur ausschlagen, wenn die Vollmacht "öffentlich beglaubigt" ist, d.h. vor einem Notar erklärt worden ist. Sie werden also nicht darum herumkommen, einen Notar zu einem Besuch bei ihrem Vater zu bitten, um entweder dessen eigene Ausschlagungserklärung zu beurkunden oder die Vollmacht auf Sie (die vielleicht über diesen Vorgang hinaus zweckmäößig sein könnte, um die Interessen des Vaters insgesamt zu vertreten). Sicjher ist auch zweckmäßig, von dem Sohn des Erblassers in Erfahrung zu bringen, warum er ausgeschlagen hat. Wenn der Nachlass überschuldet ist, war es sicher richtig, und wäre auch für ihren Vater richtig, die Erbschaft auszuschlagen. Aber vielleicht gab es auch "persönliche" Gründe des Sohnes für die Ausschlagung.

Wenn er sich von einem Notar besuchen lassen will kann er bei Diesem das Erbe auch gleich selbst ausschlagen.

0

Zunächst sollte mal der Sohn befragt werden warum er das Erbe ausgeschlagen hat, die Vermutung das Schulden der Grund sind liegt nahe.

Was eine eventuelle Erbausschlagung betrifft so ist das per Vollmacht nicht möglich und muss innerhalb von 6 Wochen nachdem man vom Erbe Kenntnis erhalten hat erledigt serin. Sollte der Vater absolut keine Möglichkeit haben muss die medizinisch attestiert werden. Mit diesem Attest kannst Du dann zum zuständigen Nachlassgericht gehen und regeln das der/die Urkundsbeamte/beamtin zu Deinem Vater kommt, was natürlich entsprechend zusätzliche Gebühren kostet. Man kann auch einen Notar zu sich bestellen, was allerdings auch noch teurer sein dürfte.

Erbe ausschlagen, woher kennt man das Erbe?

Hallo,

ich habe eine Frage zum Thema Erbschaft. Ich habe vom Amtsgericht ein Schreiben bekommen, dass meine Tante gestorben ist. Mein Vater hat das Erbe ausgeschlagen, so dass ich als nächster "dran" bin. Woher erfahre ich denn, ob es was zu erben gibt, oder das Erbe überschuldet ist??? Meinen Vater kann ich leider im Moment nicht fragen, da er sich im Ausland aufhält. Wisst Ihr ob man das Erbe irgendwo "einsehen" kann??

Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Wie wird der Erbschaftsanteil berechnet, wenn ein Erbe von 3 Erben verstirbt und einer der Erben die Erbschaft vom Verstorbenen ausschlägt?

Meine Oma ist verstorben und es erben 3 Söhne zu 1/3! Das ist per Erbschein auch bestätigt! Niemand hat das Erbe ausgeschlagen. Nun ist aber Sohn 3 verstorben und Sohn 1 hat das Erbe angenommen (vom verstorbenen Bruder) und Sohn 2 hat es ausgeschlagen! Nun muss das Erbe meiner Oma verteilt werden. Nun meine Frage: Wieviel erbt Sohn 1 und Sohn 2?

Ich dachte, wenn Sohn 1 das Erbe vom verstorbenen Sohn 3 angenommen hat, erbt er den Anteil von Sohn 3! Und Sohn 2 erbt nur seinen Anteil! Ist das richtig?

Die Bank sieht das anders und jeder, also Sohn 1 und Sohn 2 bekamen jeweils die Hälfte! Wozu also wurd der Erbschein vom Sohn 3 benötigt, indem hervor geht, dass Sohn 1 der alleinige Erbe vom Sohn 3 ist?! Ich versteh das ganze überhaupt nicht!

Heißt das also, stibt ein Erbe, bevor eine Erbschaft abgewickelt wurde, bekommen automatisch beide Söhne die Hälfte?

Ich hoffe, jemand kann Auskunft geben!

Vielen Dank!!!

LG

...zur Frage

Untermieter los werden

Mein Sohn hat von seinen Vater Das Haus mit Grundstück geerbt Da er einen Freund als Untermieter hatte will mein Sohn ihn aber nicht miterben Mein Sohn ist alleiniger Erbe und steht im Grundbuch Das Haus ist baufällig und der Untermieter schon ein Pflegefall er hat 2 Kinder die sich nicht um ihn kümmern Da mein Sohn neu bauen will wie bekommt er den Untermieter raus

...zur Frage

Erbschaft ohne Kontakt

Hallo

Der Bruder meines Vaters ist im November verstorben. Jetzt hat das Amtsgericht ihn wegen der Erbschaft angeschrieben. Die beiden hatten Jahrelang keinen Kontakt worauf er das Erbe abgelehnt hat. Jetzt hab ich ein Schreiben vom Amtsgericht bekommen wegen der Erbschaft, ich kannte meinen Onkel überhaupt nicht weiss nich was er für ein Mensch war und ob da überhaupt was zu erben ist.

Jetzt ist meine Frage was kann mir alles passieren wenn ich es annehmen sollte?

Bin etwas verwirrt und weiss nicht was ich machen soll, da mein Vater meinte das man auch die Schulden die er haben könnte erben kann.

Gruß Michaldinho

...zur Frage

Erbschaft verschwiegen im Insolvenzverfahren

Hallo

 

mein Bruder befindet sich in Wohlverhaltesphase und hat das Erbe in Kroatien nicht dem Amtsgericht angegeben und dem Insolvenzverwalter er hat die Immobillen somit verschwiegen.

 

Welche Nachteile hat dann das Verfahren wird er Angeklagt wegen Insolvenzbetrug ?

 

Wird Ihm die Erbe weggenommen ?

...zur Frage

Suche einen Filmtitel (Sohn bringt sein Vater wegen erbe um)?

Ein Sohn will das Geld seines Vaters erben welcher Autorennstar ist. Deswegen manipuliert er das Auto seines Vaters so, sodass er wegen einem Unfall stirbt. Jedoch gibt es noch Freundinnen von dem Sohn welche Auch das Geld wollen und ihn umbringen? zwischen den Freundinnen gibt es auch nochmal konflike? ca. vor einem Jahr geschaut. Beginnt mit einem Boots rennen zwischen dem Sohn(welcher verliert) und einer Freundin, wärend einer Hausparty.

Danke schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?