Erbschaftssteuererklärung selber schreiben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kommt darauf an, was Sie geerbt haben. Wenn es "nur" um Geld oder Geldeswert geht, können Sie das selbst ausfüllen. Wenn z.B. Bewertungen nötig sind, Unklarheiten über Verbindlichkeiten des  Erblassers oder über ihren Verwandtschaftsgrad oder Status zum Erblasser (wegen der Freibeträge und der Steuerklasse) geht, wäre die Hilfe eines Stb durchaus nützlich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du tatsächlich im steuerpflichtigen Rahmen geerbt hast, sollte das Honorar für einen Steuerberater ja wohl aufzubringen sein.

Als Kind Freibetrag von 400.000 €

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CanisMajoris94
28.10.2016, 12:30

Mhm, die Frage ist eher: Wird der Steuerberater einen entscheidenden Mehrwert bringen? 


0

Wo liegt das Problem? Natürlich hat ein Steuerberater Tricks im Kopf, wie und was man absetzen kann. Das kann bei Millionenerben hilfteich sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CanisMajoris94
28.10.2016, 12:18

Das Problem liegt darin, dass ich keine Millionen geerbt habe und jetzt gucke, wo ich Geld sparen kann ^^ Warum jemanden teuer beauftragen, wenn man's auch selber machen kann? 


0

Was möchtest Du wissen?